Samsung erwartet über 11 Millionen verkaufte Note 8

Samsung hat offenbar viel Vertrauen in sein neuestes Note-Flaggschiff und geht davon aus, trotz des hohen Einstiegspreises mindestens 11 Millionen Einheiten an den Mann bringen zu können.

Ab Mitte September und damit knapp einen Monat nach der Vorstellung in Berlin wird das Galaxy Note 8 offiziell erhältlich sein. Auffällig war bei der Präsentation aber der hohe Preis von 999 US-Dollar, in Deutschland also um die 1000 Euro. Bedenkt man das Fiasko des Note 7, fährt Samsung also eine Verkaufsstrategie, die man als selbstbewusst bezeichnen kann.

In jedem Fall glaubt das Unternehmen selbst, dass man mindestens 11 Millionen Galaxy Note 8 ausliefern werde und damit mehr als noch beim Note 5 (Vorgänger des Note 7). Auch das Galaxy S8 konnte sich bereits besser verkaufen als das S7, was Samsungs Prognosen gar nicht so unwahrscheinlich macht. Anderseits steht bei Apple mit dem iPhone 8 auch ein mächtiger Konkurrent vor der Tür, welcher ebenfalls um die 1000 Euro kosten soll und schon bald offiziell enthüllt wird.

Via Phonearena

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen