Nexus 4: LG dementiert Produktionsstopp

Derzeit scheint die Nachfrage nach dem Nexus 4 - vorallem aufgrund der attraktiven Preisgestaltung - so groß zu sein, dass selbst zwei Monate nach dem Verkaufsstart immer noch nicht genügend Geräte verfügbar sind, um die langanhaltenden Lieferprobleme aus der Welt zu schaffen. In der letzten Zeit haben diesbezüglich mehrere Gerüchte obendrein berichtet, dass Google und LG einen Produktionsstopp des Nexus 4 planen, was nun eine LG-Sprecherin offiziell dementiert hat.

Wie das Blog Androidcentral auf Berufung auf die französische Webseite Challenges.fr berichtet, hat eine offizielle LG-Sprecherin ein erstes Statement bezüglich der Lieferschwierigkeiten verkündet. Demnach sei der Hauptgrund recht simpel: Das Interesse am Smartphone soll deutlich größer gewesen sein, als man es von vorherigen Nexus-Modellen bei Google gewohnt war, sodass man mit der Produktion schon zum Marktstart kaum mitkam. Der Ansturm sei sogar so groß gewesen, dass man selbst nach rund neun Wochen nicht so viele Geräte wie gewünscht ausliefern kann.

Damit nun endlich genügend Geräte verfügbar sind, wurde die Produktion entsprechend hochgefahren - so die LG-Sprecherin, welche auch versicherte, dass das Nexus 4 ab Februar ohne Lieferverzögerungen verfügbar sein wird. Gerüchte über einen möglichen Produktionsstopp, welche in den letzten tagen kusierten, wurden hingegen zurück gewiesen.

Bei Amazon sind Smartphones erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum