MWC 2018: Einmal groß, einmal klein - Sony zeigt das XZ2 und ein Compact-Modell

Die eigene Android-Speerspitze erweitert Sony im Rahmen des Mobile World Congress 2018 in Barcelona. In Kürze sollen das neue XZ2 sowie der Compact-Ableger sich mit den besten Smartphones messen.

Sony stellt im Rahmen des MWC zwei neue Android-Topmodelle offiziell vor. Grundlegendste Neuerung bei beiden Smartphones dürfte die offensichtliche Abkehr vom altbackenen Design mit extrem dickem Rahmen sein. Denn sowohl das XZ2, als auch das XZ2 Compact verfügen über ein 18:9-Display mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln, wobei die Bilddiagonale beim XZ2 5,7 Zoll beträgt. Mit 5,0 Zoll ist das Compact-Modell zumindest von den Display-Maßen deutlich kompakter und dürfte wohl bei einigen Nutzern für Freude sorgen. Gefordert war oftmals auch eine hohe Auflösung für das kleinere Smartphone-Modell, dem der Hersteller nun nachgekommen ist.

Unter der Haube aber sind die Unterschiede bei beiden Modellen nicht mehr so groß. Beide Smartphones kommen mit dem aktuellen Mobil-SoC von Qualcomm mit dem Snapdragon 845 und bekommen vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite gestellt. Der Festspeicher für Daten ist 64 Gigabyte groß und erweiterbar via Micro-SD-Karte. Anders als nahezu alle Topmodelle der Konkurrenz vertraut Sony auf einen einzigen Kamera-Sensor. Ganz so lichtstark wie die der Konkurrenzlösungen ist er auch nicht - hier wird eine Blende von f/2.0 und eine Auflösung von 19 Megapixeln angegeben. In diesem Zusammenhang erwähnt Sony bei den neuen Topmodellen eine Aufnahme-Möglichkeit von 4K mit HDR10+. Auch der Super-Slow-Mo-Modus ist wieder mit an Bord - jetzt aber mit 1080p-Aufnahme, wobei die Aufnahmedauer hier mit 0,2 Sekunden weiterhin sehr kurz ist.

Bei den Gehäuse-Materialien an sich und damit der Verarbeitung gibt es auch noch eine Absetzung zwischen dem großen und kleinen XZ2: Die Rückseite des 5,7 Zöllers besteht aus Gorilla Glas 5, während das kleinere XZ2 Compact auf matten Kunststoff setzt. Letzteres wiegt im übrigen 168 Gramm und ist 135 x 65 x 12,1 Millimeter groß, das XZ2 ist 153 x 72 x 11,1 Millimeter groß und wiegt 198 Gramm. Die beiden Smartphones mit IP68-Zertifizierung kommen mit einem 3.180mAh (XZ2) und 2.870mAh (XZ2 Compact) Akku, der des XZ2 lässt sich außerdem kabellos laden. Mit 799 Euro für das XZ2 sowie 599 Euro für das XZ2 Compact schließt man sich indes nicht den horrenden 1.000 Euro-Preisen der Konkurrenz an.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen