Microsoft Surface mit 128 Gigabyte gleich zum Marktstart restlos ausverkauft (Update: Hersteller verspricht Nachschub)

In den Vereinigten Staaten fiel am vergangenen Samstag der Startschuss für das neue Vorzeige-Tablet von Microsoft in Form des Surface Pro. Entgegen der im Vorfeld geäußerten Mutmaßungen von Kritikern und Analysten, habe sich das Gerät jedoch erstaunlich gut verkauft. So löste sich der Lagerbestand des leistungsstarken Hybrid-Modells mit 128 Gigabyte Speicher innerhalb weniger Stunden förmlich auf.

Derzeit müssen die größten amerikanischen Handelsketten wie Staples, Best Buy und NewEgg gegen einen nicht zu bewältigenden Kundenansturm kämpfen, da Microsofts Windows-8-Tablet in der Pro-Variante dermaßen gefragt ist, dass wenige Stunden nach dem Verkaufsstart keine Geräte mit 128 Gigabyte internem Speicherplatz mehr auf Lager waren. Daher mussten willige Käufer entweder auf die 64-Gigabyte-Variante ausweichen oder schlichtweg warten. Allerdings ist selbst die letztgenannte Version sehr gefragt, weshalb auch davon lediglich geringe Stückzahlen derzeit erhältlich sind.

Zu den Produktions- und Absatzzahlen hat Microsoft jedoch keine Angaben gemacht. Erste Stimmen sprechen von einer Menge von 150 Geräten pro Geschäft, weshalb es mehr als klar ist, dass ein derartiger Umstand eintraf. Beim Preis von 899 US-Dollar für 64 Gigabyte, respektive 999 US-Dollar für 128 Gigabyte hat sich allerdings nichts geändert. Wann jeder Kunde letztlich das begehrte Gerät in den Händen halten kann, ist aktuell nicht abzuschätzen. Nachwievor ist offiziell nichts über einen möglichen Veröffentlichungstermin hierzulande bekannt, doch erste Gerüchte munkeln über einen Marktstart der Surface-Pro am 14. Februar.

Update: 13.02.2013, 10:05:

Nach dem die jüngsten Pro-Ableger des Surface von Microsoft wie warme Semmeln weggegingen, hat besagtes Unternehmen aus Redmond baldigen Nachschub angekündigt und verspricht "so schnell wir können" zu liefern. Nachdem nun neue Einheiten des günstigeren 64-Gigabyte-Derivats bei den größten amerikanischen Handelsketten eingetroffen sind, folgen demnach in Kürze die entsprechenden Modelle mit dem doppelten Speicherausbau, die laut Microsoft zum Ende dieser Woche in den Vereinigten Staaten erhältlich sein werden. Allerdings werden zuerst Vorbesteller bedient, doch der Hersteller stellt klar, dass auch der örtliche Händler des Vertrauens schon bald einige Geräte auf Lager haben wird.

Bei Amazon sind Tablets erhältlich.

Kommentare

Ich wüsste nicht, wieso ich mir das Pro kaufen sollte zu dem Preis...beim Acer W700 kriegt man für fast die gleichen technischen Daten noch nen Tastatur Dock dazu...

geschrieben am 11.02.2013 um 10:50 Uhr

Ich kann den Hype nicht ganz nachvollziehen - ist doch nur ein Tablet mehr (auf dem Markt) ...

geschrieben am 11.02.2013 um 12:24 Uhr

Ausverkauft? Klar bei der extrem geringen Menge die nur im Store zu haben war bleibt das ja auch nicht aus.

geschrieben am 11.02.2013 um 13:17 Uhr

Alles nur Strategie für Windows 8. In den Geschäften habe ich keines gesehen.

geschrieben am 12.02.2013 um 00:25 Uhr

Zum Thread im Forum