iPhone X: Entfällt die Notch im Nachfolger bis 2019?

Gerüchten zufolge soll die Display-Einkerbung beim iPhone X spätestens im nächsten Jahr komplett verschwunden sein. Obwohl sich inzwischen viele Nachahmer gefunden haben, ist die Notch-Verkleinerung wohl keineswegs ein von Apple gewünschter Zustand.

Offenbar ist Apple derzeit in Gesprächen mit seinen Auftragsfertigern, um das Design der künftigen iPhones zu besprechen. Dabei will Apple spätestens im übernächsten Nachfolger des iPhone X für 2019 das Display ohne die Imperfektion in Form einer Einkerbung herstellen lassen. Speukuliert wird daher auch, wo Apple stattdessen die Kamera und für Face ID benötigten Sensoren unterbringt - möglicherweise sollen diese nahtlos unter dem Display integriert werden, sofern dies bis dahin technisch machbar ist.

Die Notch des iPhone X ist ursprünglich ein nicht vermeidbares Produkt des nahezu randlosen Displays gewesen, um eine Reihe an zwingend benötigten Sensoren unterbringen zu können. Das hat viele asiatische Hersteller aber nicht davon abzuhalten, das Designmerkmal zu kopieren und in eigenen Geräten einzusetzen. Selbst größere Unternehmen wie ASUS und Huawei haben daran gefallen gefunden. Die Frage dürfte aber sein, wie lange die Notch noch als "in" gilt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
08.03.2018 | 11:32 Uhr
Rubrik:
Smartphones
Quelle:
PhoneArena

Anzeige

Preisvergleich