HTC: Starker Umsatz-Anstieg dank Pixel 2-Launch

Wenn Google seine eigenen Android-Smartphones einführt, profitieren auch die entsprechenden Hersteller der Geräte. Im Falle des Pixel 2 sorgten die Lieferungen für einen Umsatzsanstieg von über 100 Prozent im September.

Diesmal gibt es für HTC keine schlechte Nachricht, sondern mal eine gute: Dank der Partnerschaft mit Google fertigt das taiwanesische Unternehmen das Pixel 2, welches vor Kurzem offiziell enthüllt wurde. Daraus resultierten auch entsprechend hohe Einnahmen, die sich im September 2017 auf 6,5 Milliarden NTD (New Taiwan Dollar) belaufen. Gegenüber dem Vormonat August ist das ein Anstieg von 113 Prozent.

In Relation zum Vorjahreszeitraum sehen die Zahlen aber nicht mehr ganz so gut aus: Genau genommen ist der Umsatz im Vergleich zum September 2016 um 30 Prozent gesunken. Ein wesentlicher Grund ist hierbei, dass HTC letztes Jahr noch beide Pixel-Geräte hergstellt hat, während diesmal das größere Pixel 2 XL von LG geliefert wird.

Während die derzeitige Marktlage für HTC aus Sicht des jährlichen Umsatzes eher schlecht ist, sorgte der Milliarden-Deal mit Google zuletzt wieder für mehr Sicherheit. Ob HTC noch langfristig Erfolg haben wird, hängt aber nicht nur vom Smartphone-Geschäft ab, sondern auch davon, wie sich die verschiedenen Zweigbereiche - wie zum Beispiel Virtual Reality mit der Vive - entwickeln.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
12.10.2017 | 11:33 Uhr
Rubrik:
Smartphones
Quelle:
PhoneArena
Tags:
Google handy HTC LG Pixel Smartphone Umsatz

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen