HTC Desire U: Android-Smartphone mit Beats Audio für 200 Euro

Mit einem neuen Smartphone bringt der taiwanesische Hersteller HTC ein neues Gerät mit Beats-Zertifizierung auf den Markt. Das Desire U ist ab sofort im Heimatmarkt des Unternehmens erhältlich und soll insbesondere durch den geringen Preis von umgerechnet etwa 200 Euro überzeugen.

Mit dem Desire U hat HTC ein neues Beats-Smartphone auf den Markt gebracht. Der Einsteigerandroide setzt softwareseitig auf die Version Ice-Cream-Sandwich mit der Kennnummer 4.0.3. Angetrieben wird der Vier-Zoller von einem ein Gigahertz schnellen Single-Core-Prozessor, der Arbeitsspeicher ist 512 Megabyte groß. Die Auflösung des Touchscreens beträgt geringe 800 x 480 Pixel. Für Systemdateien und eigene Dokumente stehen vier Gigabyte bereit, per Micro-SD-Karte ist selbiger um weitere 32 Gigabyte ausbaubar. An Bord sind zudem Bluetooth 4.0, Micro USB 2.0 sowie UMTS und eine Wlan-Unterstützung.

Das designtechnisch durchaus gelungene Gerät, misst in der Dicke lediglich 9,3 Millimeter und bringt ein Gewicht von nur 119 Gramm auf die Waage. Für Schnappschüsse steht dem Nutzer rückseitig ein 5-Megapixel-Sensor mitsamt eines LED-Blitz zur Verfügung. Fener verfügt das neue Desire U über die Sound-Technologie Beats-Audio für den höchsten Klanggenuss diverser Medien. In Taiwan sind für das neue Einsteiger-Smartphone derzeit umgerechnet 200 Euro fällig. Im Laufe des Jahres, soll das Gerät jedoch in weitere Ländern auf den Markt gebracht werden.

Bei Amazon sind HTC-Smartphones erhältlich.

Kommentare

also nichts was mich jetzt umhaut...

Ich habe mit nem asiatischem ROM und einem alternativem Governor ein HTC "erschaffen" welches locker 4 Tage Akku hat (früher 24h max) und unter Gingerbread Umgebung, Android 4.0 flüssig simuliert (ROM).

Sowas vom Ladentisch weg würde mich mal umhauen !

geschrieben am 25.01.2013 um 11:29 Uhr

Zum Thread im Forum