CES 2015: Asus zeigt Zenfone 2 mit Atom-Quadcore-CPU und 4 GB RAM

Bereits im Vorfeld der CES sind Gerüchte zu einem neuen Zenfone aufgetaucht - pünktlich zum Start der Elektronikmesse in Las Vegas stellt Asus sein neuestes Flaggschiff auch offiziell vor. Das Zenfone 2 ist mit aktuellster Technik ausgestattet und arbeitet auf Basis eines 64-Bit-Atom-Prozessor mit 2,3 Gigahertz und satten vier Gigabyte Arbeitsspeicher.

Während andere Hersteller wie Samsung und LG bei ihren Topmodellen auf ARMs neuen Snapdragon 810 setzen, sitzt im Inneren des Zenfone 2 ein Intel Atom Z3580, dessen vier Kerne mit jeweils 2,3 Gigahertz takten. Außerdem soll es eine zweite Version des Gerätes geben, bei dem ein Atom Z3560 mit nur zwei Kernen zum Einsatz kommt. Während die erste Version auf vier Gigabyte RAM zugreifen kann, sollen es bei der Variante mit dem schwächeren Prozessor "nur" zwei Gigabyte sein. Die beiden Varianten des Zenfone 2 besitzen jeweils ein 5,5-Zoll-Display mit 1920 x 1080 Pixeln.

Angekündigt wurde außerdem das Zenfone Zoom, welches wie seine beiden Geschwistermodelle über eine Kamera mit 13 Megapixel und Dual-Blitz verfügt, als Alleinstellungsmerkmal aber einen dreifachen optischen Zoom und Bildstabilisator sowie einen Autofokus mit im Gepäck hat. Der Akku ist mit 3000 Milliamperestunden bei allen drei Versionen identisch, das Zenfone Zoom ist mit 11,95 Millimetern aufgrund der größeren Kamera aber rund 1 Millimeter dicker und mit einem Preis von 399 Dollar vermutlich auch am teuersten. Als Preis für das Zenfone mit zwei Gigabyte RAM nennt Asus 199 Dollar. Wie viel die Variante mit vier Gigabyte RAM und der stärkeren Atom-CPU kosten soll, verriet Asus nicht. Auch die Starttermine für die neuen Geräte gab das Unternehmen noch nicht bekannt.

Das aktuelle Asus Zenfone ist bei Amazon erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen