Cebit 2013: Acer zeigt Smart Display im 21,5-Zoll-Format

Einen etwas speziellen Monitor hatte der Acer auf der diesjährigen Cebit im Gepäck: Das Smart Display ist mit einem 21,5-Zoll-Full-HD-Panel zwar an sich nichts besonderes, läuft allerdings mit Googles mobilem Betriebssystem, weshalb das Gerät durchaus als übergroßes Tablet zu sehen ist. Wir haben das Smart Display abgefilmt und die Funktionen erläutern lassen.

Heutzutage sind 21,5 Zoll große Flachbildmonitore nichts außergewöhnliches. Vielmehr aufsehenerregend ist die Tatsache, dass auf so einem Bildausgabegerät ein voll funktionsfähiges System ohne externe Quelle läuft. Hinzu kommt, dass als Betriebssystem Googles Android in der Version 4.0 zum Einsatz kommt, weshalb das auf der Cebit gezeigte Smart Display von Acer auch als riesiges Tablet zu sehen ist. Bestückt mit einem hochwertigen IPS-Panel, das mit 1.920 x 1.200 Pixeln auflöst, entpuppt sich das Smart Display als interessante Lösung fürs Arbeiten oder Filmeschauen.

Für einen ruckelfreien Betrieb macht dies jedoch mindestens einen Dual-Core-Prozessor nötig, der mit dem verbauten, ein Gigahertz schnellen TI-OMAP-4428 auf Basis der ARM Cortex-A9 Architektur auch implementiert ist. Letzterem steht Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von einem Gigabyte zur Seite. Der Systemspeicher ist mit acht Gigabyte im Gegensatz zu den ähnlich großen All-In-One-Systemen mit Windows vergleichsweise geringportioniert. Immerhin lässt sich selbiger um weitere 32 Gigabyte ausbauen. Außerdem erfolgt die drahtlose Kommunikation des Smart Displays über WLAN (802.11 b/g/n) oder Ethernet und Bluetooth 2.1. Drei USB-Buchsen erlauben die Verbindung mit kabelgebundenen Geräten.

Mit an Bord des Smart Displays sind außerdem Lautsprecher sowie eine 1,2-Megapixel-Webcam. Nichtsdestotrotz weiß das Produkt mit einer weiteren Besonderheit zu gefallen, die das lauffähige Android-System fast nebensächlich erscheinen lässt: Das Gerät ist auch als einfacher, unabhängiger Touch-Monitor nutzbar und kann mithilfe des Micro-HDMI-Anschluss an Notebook, Rechner oder Smartphone angeschlossen werden. Preislich liegt das Smart Display (DA220HQL) zum Marktstart gegen Anfang April  bei etwa 379 Euro.

Bei Amazon sind Tablets von Acer erhältlich.

Kommentare

Coole Sache! Sowas fänd ich z.B. in der Küche toll!

geschrieben am 11.03.2013 um 15:27 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen