Archos Diamond Omega: Neuer (Fast-)Flaggschiff-Killer mit 4 Kameras

Das Archos Diamond Omega hat es in sich: Es bietet neben einem scharfen Display einen Snapdragon 835 mit 8GB RAM und 128GB interner Speicher sowie eine Dualkamera und zwei Sim-Kartenslots zum fairen Preis. Zum perfekten Smartphone fehlt dem Gerät allerdings noch ein ganz kleines Stück.

Nicht nur die bekannten Hersteller können interessante Oberklasse-Smartphones bauen, wie das Unternehmen Archos mit dem Diamond Omega beweist. Dabei handelt es sich technisch gesehen um ein umgebrandetes Nubia Z17S und verfügt demnach über dieselbe Hardware. Dazu gehört ein Snapdragon 835 mit 8GB RAM und 128GB Speicher sowie ein 3100 mAh großer Akku.

Bedient wird das Gerät über einen 5,73 Zoll großen Touchscreen mit 2040 x 1080 Pixeln im eher selten genutzten 17:9-Format - andere Highend-Modelle setzen meist auf den 18:9-Faktor. Außerdem gibt es ein Dualkamera-System, bestehend auf einem 23-MP-Sensor mit f/2.0-Blende und einem weiteren 12-MP-Sensor. Auch die Vorderkamera besteht aus zwei einzelnen Kameras mit je 5 Megapixel und 4K-Auflösung bei Videos.

Bezüglich der Konnektivität gibt es Wlan AC, NFC, Bluetooth 4.1 und LTE. Geboten werden für letzteres zwei Sim-Kartenslots. Als Schnittstelle setzt man auf USB-C, einen 3,5mm-Port gibt es jedoch nicht - hier muss zwingend auf einen Adapter ausgewichen werden. Ein weiterer Nachteil ist der fehlende microSD-Kartenslot, womit eine Speichererweiterung nicht möglich ist. Dennoch ist das Gerät ein heißer Kandität für den Titel als Flaggschiff-Killer, wenn man die gebotene Technik in Relation zum Preis setzt.

Das Diamond Omage soll spätestens Ende November zum Preis von rund 500 Euro erhältlich sein.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen