Android: Jelly Bean legt deutlich zu, Gingerbread mit 45 Prozent Marktanteil an der Spitze

Heute sind erneut Statistiken zu der Verteilung der Android-Versionen auf den entsprechenden Geräten veröffentlicht werden. Die Daten stammen vom Android-Developers-Dashboard und zeigen, dass sich die aktuelle Version in Form von Jelly-Bean rasch verbreitet, jedoch bei weitem nicht an das weit verbreitete Gingerbread ankommt.

Mit frischen Zahlen aus dem Android-Developfers-Dashboard kann man nun Rückschlüsse auf die Verteilung des Mobil-OS aus dem Hause Google ziehen. Die aktuelle Variante in Form von Jelly-Bean gewinnt den Daten zufolge immer mehr an Marktanteil, während allerdings Gingerbread (2.3-3.3.7) auf knapp drei mal mehr Geräten läuft. Somit letztgenannte Version ingesamt auf 45,6 Prozent aller Android-Smartphones und Tablets zum Einsatz, während Jelly-Bean die Basis von 13,6 Prozent aller Geräte bildet. Dazwischen reiht sich Ice Cream Sandwich mit einem Anteil von genau 29,0 Prozent ein. 

Anhand dieser Zahlen ist zu sehen, dass die Smartphone- und Tablet-Riesen derzeit bemüht sind, aktuelle Software für die hauseigenen Geräte auszuliefern. Dadurch steigert sich der Marktanteil von Jelly Bean stetig, was eine durchaus erfreuliche Entwicklung ist und eine Software-Kompatibilität unter zahlreichen verschiedenen Mobilgeräten der Hersteller gewährleistet.

Bei Amazon sind Smartphones erhältlich.

Kommentare

Also mich wundert ehrlich gesagt immernoch, das BRANDNEUE Smartphones (besonders die von Sony) immernoch mit Gingerbread HERGESTELLT werden. Klar, dass es noch viele gibt die das noch von den alten Geräten drauf haben, aber trotzdem finde ich das verwunderlich...

geschrieben am 07.02.2013 um 10:16 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen