Alle Meldungen aus der Rubrik Prozessoren

  • Intel: Zum Ivy-Bridge-Start mit neuen SSD-Caching Laufwerken?

    Der Branchendienst VR-Zone berichtete, dass der Chipriese Intel womöglich mit der kommenden CPU-Generation auch neue  Solid State Drives für das SSD-Caching veröffentlicht. Interessant hierbei ist der verbaute SLC-NAND-Flash-Speicher in einer Strukturbreite von 25 Nanometer. »

  • Grafikleistung von Ivy Bridge im Benchmark-Vergleich

    Intels kommende Prozessorgeneration Ivy Bridge wird in 22 Nanometern Strukturbreite gefertigt und soll mit einer Verlustleistung von nur 77 Watt auskommen. Darüber hinaus wird auch die integrierte Grafikeinheit deutlich performanter ausfallen. Nun will EXPreview ein Vorabmuster eines Core i5-3570K gegen einen i5-2500K gestellt und die Grafikleistung ermittelt haben. »

  • Core i7-3820: Intels Sandy-Bridge-E-Vierkerner im Handel (Update: Ab sofort auch in Deutschland verfügbar)

    Intel bietet derzeit nur zwei Prozessormodelle der Sandy-Bridge-E-Sparte auf dem Markt an. Beide sind aufgrund ihrer sechs Kerne relativ teuer und nur für die wenigsten erschwinglich. Doch bereits zum Launch des Core i7-3960X verkündete der Chip-Riese, dass ein performanter Vierkerner folgen soll. Nun ist der Core i7-3820 in Japan im Handel aufgetaucht. »

  • Erster Vergleich: Intel Core i7-3770K gegen i7-2600K

    Intels Ivy-Bridge-Generation wartet immer noch auf die Veröffentlichung, die aller Voraussicht nach im April erfolgen soll. Nun will die umstrittene Webseite OBR-Hardware aka Obrovski einen Core i7-3770K ausführlichen Benchmark-Tests unterzogen haben. Als direkter Vergleichskonkurrent diente ein aktueller Sandy-Bridge-Ableger in Form des Core i7-2600K. »

  • AMD Cashback: Käufer von FX-Prozessoren erhalten Geld zurück

    AMD will die Bulldozer-Prozessoren der potenziellen Käuferschaft attraktiver machen und startet ohne große Ankündigung eine Cashback-Aktion. Dabei sollen die Erwerber einen Teil der Kosten zurückerstattet bekommen. Je höher die Kernanzahl der CPU, um so mehr Geld zahlt AMD. So sollen auch die High-End-Ableger interessanter werden. »

  • Intel: Auslieferung von Ivy Bridge bereits im Gange (Update: Weitere Infos deuten auf Launch im April)

    Intels kommende Prozessorgeneration in Form von Ivy Bridge soll bereits auf dem Weg zu den Händlern sein. Dies gab zumindest CEO Paul Otellini am Dienstagabend auf der CES 2012 in Las Vegas bekannt. Damit dürften sich die Gerüchte um einen Marktstart im April diesen Jahres bewahrheiten und die potenziellen Käufer ohne Verzögerung auf Ivy Bridge zurückgreifen können. »

  • Intel bald mit Sandy-Bridge-Prozessoren ohne Grafikeinheit (Update: Veröffentlichungsdatum bekannt)

    Erst kürzlich erweiterte Intel seine Sandy-Bridge-Sparte der zweiten Generation nach oben hin mit dem Core i7-2700K. Nun will der Chipgigant weitere Modelle veröffentlichen, die ohne integrierte Grafikeinheit auskommen sollen. Ein erster Ableger basiert auf dem beliebten Core i5-2500K. Außerdem sollen zwei weitere CPU-Modelle folgen. »

  • Nvidias "Kepler" nun doch erst 2012? (Update: Launch im März öder April)

    Gerüchten zufolge wird Nvidia seinen "Fermi"-Nachfolger erst im März des nächsten Jahres veröffentlichen. AMD hingegen will die "Southern Island"-Grafikkarten in wenigen Monaten vorstellen. Damit würde sich bestätigten, dass das 28-nm-Verfahren bei Gloubalfoundries bereits erfolgreich laufen dürfte.  »

  • AMD Bulldozer: Microsoft Hotfix ist wieder online

    Im Dezember letzten Jahres veröffentliche Microsoft einen Hotfix-Patch für alle Bulldozer-Nutzer, um die Auslastung der Integer-Einheiten der Kerne besser realisieren zu können. Doch nach kurzer Zeit schon zog der Softwaregigant das Update zurück. Nun sind beide Teile der Aktualisierung wieder verfügbar und stehen zum Download bereit.  »

  • Verkauf von Intels ES-Prozessoren führt zu fünf Jahren Haft

    Das Geschäft mit Intels ES-Prozessoren brummt: Auf Ebay werden ständig die Engineering-Samples der aktuellen CPU-Generation für einen enormen Betrag veräußert. Nun brachte der kommerzielle Verkauf der ES-Ableger eine Gruppe von vier Personen für fünf Jahre hinter Gitter - und das nur, aus reiner Profitgier. »

Anzeige

Preisvergleich