Report: Qualcomm kündigt Partnerschaft mit Samsung

Derzeit arbeitet Qualcomm bei seinen mobilen Chips eng mit Samsung zusammen, wovon auch beide Unternehmen profitieren. Mit Beginn der Fertigung im 7nm-Verfahren will sich Qualcomm einem Bericht nach allerdings von Samsung trennen und stattdessen auf TSMC als Partner setzen.

Dass das Galaxy S8 im Gegensatz zur Konkurrenz direkt zum Release mit dem topaktuellen Snapdragon 835 ausgestattet ist, verdanken die Koreaner der engen Partnerschaft mit Qualcomm. Künftig könnte das Verhältnis zueinander aber anders aussehen: Einem Report zufolge will Qualcomm Samsung als Partner kündigen, sobald man mit der Produktion erster 7nm-Chips beginnt. Da man hierfür bereits einige Technologien des Auftragsfertiges TSMC einsetzt, soll stattdessen eine neue Kooperation mit dem Unternehmen in Frage kommen.

Qualcomm setzt bereits seit dem Snapdragon 820 auf die Hilfe von Samsung. Dass man nun plötzlich das Verhältnis aufs Spiel setzt, ist ein Zeichen dafür, dass TSMC womöglich bei der Entwicklung neuer Chips deutlich fortgeschrittener ist als die Konkurrenz. Während in aktuellen mobilen Geräten meist noch 10nm-Chips die Regel sind, sollen die effizienteren 7nm-Modelle ab 2019 flächendeckend zum Einsatz kommen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
13.06.2017 | 11:00 Uhr
Rubrik:
Prozessoren
Quelle:
AndroidAuthority
Tags:
7nm Chip CPU Partner Prozessor Qualcomm Samsung TSMC

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen