Qualcomm: Snapdragon 830 wird in 10nm gefertigt

Der Chiphersteller Qualcomm wird den Snapdragon 830 mit einem 10nm-Fertigungsprozess herstellen, was zur Folge haben wird, dass die Energieeffizienz verbessert und bekannte Überhitzungsprobleme von seinen Vorgängern beseitigt werden. ARM-Designs werden laut Qualcomm nicht mehr verwendet werden, ob Qualcomm die Kryo-Cores nutzen wird, ist nicht bekannt.

Auch wenn die Snapdragon 820 Prozessoren mit der 14nm-Technologie für Mobilgeräte noch in Arbeit sind, plant der viertgrößte Chiphersteller der Welt schon das Nachfolgermodell, welches auf den Namen Snapdragon 830 hören wird.
Bis zuletzt sind viele Gerüchte über den Fertigungsprozess der Snapdragon 830 Prozessoren, welche die zukünftigen Top-Modelle darstellen werden, aufgekommen, die sich damit beschäftigten, ob der 830 in 10 Nanometer Strukturbreite gerfertigt werden könnte.

Um die Energieeffizienz zu steigern und den vom Snapdragon 810 bekannten Überhitzungsproblemen aus dem Weg zu gehen, wird Qualcomm auf das 10nm-Verfahren umsteigen. Das neue Verfahren könnte allerdings noch ein wenig auf sich warten lassen, da es bis heute noch keinem Chiphersteller mit eigener Fertigung möglich ist, CPUs im neuen Verfahren in ausreichenden Mengen herzustellen. Eine Massenproduktion ist also erst mittelfristig zu erwarten.

Fest steht auf jeden Fall, dass der Snapdragon 830 keine ARM-Designs nutzen wird. Ob Qualcomm seine Kryo Cores - oder eine weiterentwickelte Version dieser - nutzen wird, wurde noch nicht publiziert.
Nachdem die Gerüchte um das Fertigungsverfahren der Snapdragon 830 Prozessoren gelüftet sind, Qualcomm aber keine eigene Fertigung besitzt und weiterhin auf dritte Hersteller vertrauen muss, steht noch offen, welcher der Chiphersteller die Fertigung übernehmen wird. Aus manchen Spekulationen geht hervor, dass Samsung den aktuellen Produzenten der Snapdragon CPUs TSMC ablösen könnte.

Während der Snapdragon 820 noch nicht einmal die Massenprodruktion erreicht hat, geht es also auch schon um das Nachfolgermodell heiß her. Uns bleibt nur das Abwarten, bis neue Informationen an die Öffentlichkeit gelangen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen