Neueste Intel-Roadmap: „Cascade Lake-X“ bereits in den Startlöchern

Laut der aktuellen Roadmap von Intel plant der Hersteller den Release der nächsten High-End-Desktop Plattform für Ende 2018. Getauft wir die Enthusiasten-Plattform auf den Namen „Cascade Lake-X“


Laut der aktuellsten Roadmap von Intel hört die kommende Generation der Enthusiastenplattform auf den Namen „Cascade Lake-X“. Zugleich läutet diese auch den Beginn der gleichnamigen Mikroarchitektur ein. Geplant ist der Release im vierten Quartal 2018. Möglicherweise möchte man bei Intel die Plattformen mehr differenzieren. Modelle mit Ringbus-basierten Mehrkernprozessoren, wie zum Beispiel Coffee Lake oder Kaby Lake, sollen dann getrennt von den CPUs mit vermashtem Schaltungsaufbau wie es bei Skylake-X der Fall ist, erscheinen. Damit sollen direkte Vergleiche zwischen Desktop- und Enthusiastenplattform erschwert werden.


Doch vorher erreicht uns die zweite Welle der Sechs-, Vier- und Zweikernprozessoren der „Coffee Lake“- Mikroarchitektur. Diese sollen bereits im ersten Quartal 2018 erscheinen, ein Modell mit Acht Kernen soll nicht erhältlich sein. Passend dazu werden die kompatiblen Mainboards mit den Chipsätzen der 300er Serie ausgestattet: H370 Express, B360 Express und H310 Express. Ebenfalls nächstes Jahr kommen die Pentium Silver und Celeron-Chips als „Gemini Lake“ auf den Markt. Es sollen Vier- und Zweikern SoC‘s erhältlich sein, der genaue Releasetermin ist hier jedoch noch nicht bekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen