Intel mit erneutem Umsatzrekord

Für das dritte Quartal 2017 hat Intel wieder einen Umsatzrekord vermeldet. Die Einnahmen konnten in nahezu allen Geschäftsfeldern erhöht werden, obwohl das Wachstum des PC-Marktes längst abgeflacht ist.

Intel hat im vorletzten Quartal des Geschäftsjahres sowohl bei Umsatz als auch Gewinn einen neuen Bestwert aufgestellt. Eingenommen wurden 16,1 Milliarden US-Dollar, der Nettogewinn beträgt 4,5 Milliarden Dollar und damit 34 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (3,8 Milliarden). Der größte Teil davon stammt von der Client Computing Group, welche primär für den Chipabsatz bei Desktop- und Mobilgeräten zuständig ist.

Ein so erheblicher Anstieg bei einem nahezu stagnierenden PC-Markt ist durchaus bemerkenswert, wobei das Unternehmen auch längst auf der Suche nach alternativen Märkten ist, beispielsweise in den Bereichen AI und Cloud-Infrastruktur. Entsprechend sind auch die Anleger an der Börse überrascht. Diese hatten mit einer Dividende von 80 Cent gerechnet, tatsächlich betrug die Rendite für den Dreimonatszeitraum aber genau ein Dollar.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
27.10.2017 | 10:03 Uhr
Rubrik:
Prozessoren Weltgeschehen
Quelle:
CNBC
Tags:
Bilanz Chips CPU Gewinn Intel Umsatz quartal Rekord

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen