Intel Coffee Lake: Deutsche Preise liegen auf Kaby Lake-Niveau

Die achte Core i-Generation steht in den Startlöchern. Nach dem die letzten Tagen weitere Infos inklusive den Mainboards die Runde machen, gibts heute erste Preisangaben zu den neuen Midrange-Prozessoren von Intel.

Coffee Lake kommt - das wird zumindest für Ende September erwartet. Ungefähre Leistungswerte und die passenden Unterbauten zeigten sich in Form von geleakten Z370-Mainboards. Ein großes Fragezeichen herrscht also noch beim Preis der CPUs. Doch auch hier gibt es neue Erkenntnisse, welche wie immer mit etwas Skepsis betrachtet werden sollen. Bei einem deutschen Händler nämlich zeigen sich die Coffee Lake-Chips samt Preisen. Die Produktpalette reicht vom Core i3-8100 bis hin zum Core i7-8700K.

So bildet der Core i3-8100 in der Serie den Einstieg zum Preis von rund 123 Euro inklusive Mehrwertsteuer, womit selbiger als Gegenspieler zu AMDs Ryzen 3-Serie zu verstehen ist. Dem folgt ein weiterer Bruder der gleichen Klasse mit dem Core i3-8350K mit einem Takt von 4 Gigahertz zu knapp 160 Euro. Sechs Kerne mit etwa 161 Euro kostet marginal mehr mit dem Core i5-8400, der allerdings mit 2,8 Gigahertz erheblich langsamer arbeitet. Schneller wird es beim Core i5-8600K für 230 Euro. Die beiden Core i7-Ableger Core i7-8700 sowie i7-8700K kosten mit etwa 326, respektive 388 Euro deutlich mehr - mit an Bord sind hier nicht nur sechs Kerne, sondern auch Hyper Threading. Betrachtet man das gesamte Angebot inklusive den kolportierten Endpreisen inklusive Mehrwertsteuer, dann fällt auf, dass Intel das bekannte Preisgefüge beibehält. Wohl auch, um besonders AMD mit den starken Produkten zu fairen Preisen im entsprechenden Segmeent gefährlich zu werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Issam Ammour

Datum:
11.09.2017 | 10:35 Uhr
Rubrik:
Prozessoren
Tags:
Coffee Lake CPU Intel Leak Preise Prozessor Release Z370

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen