MSI kündigt schmale und leichte VR-Notebooks an

Leistungsstarke Laptops mit Unterstützung für Virtual Reality werden sicherlich in Zukunft, ähnlich wie VR-Rucksäcke, sehr interessant. Doch auch heute schon ist die Rechenpower von Notebooks für diesen Einsatzzweck ausreichend. MSI wirft mit den GT73VR 7RE und GT73VR 7RF zwei Stealth Pro Modelle in den Ring.

Um Verwirrungen im Vorfeld zu vermeiden: Die GT73VR 7RE Stealth Pro und GT73VR 7RF Stealth Pro Modelle sind neu und haben bis auf den Namen nur wenig mit GS63VR Stealth Pro, dem GT73VR Titan Pro-201 oder dem GT73VR Titan SLI 4K gemeinsam.
Die neuen Modelle besitzen im Kern einen Intel Core i7 der siebten Generation, bis zu 32GB DDR4-2400 Dual-Channel Arbeitsspeicher, eine Nvidia GeForce GTX 1070 mit 8GB Vram und optional eine NVMe M.2 SSD. Ebenfalls in Arbeit ist das GT63VR, welches als das dünnste Notebook mit GTX 1070 gelten soll.
Als Chipsatz hält der Intel HM175 her, für Konnektivität sorgen Killer Gb LAN, W-Lan und Bluetooth 4.1. Das Tippen soll dank einer vollständig RGB-beleuchteten Steelseries-Tastatur angenehm sein. Für Datentransfers wurde eine Thunderbolt 3 Schnittstelle mit bis zu 40 Gbps implementiert. Dargestellt wird alles auf einem 4K-IPS-Display mit 120 Hz. Der sRGB-Farbraum wird dabei zu 100 Prozent abgedeckt.


Beide Modelle werden von einem 3-Zellen Akku mit 51 Wh gespeist. Gekühlt wird die Rechenpower mit Hilfe eines Kühlkörpers, welcher über 12 Heatpipes verfügt, in Kombination mit zwei Whirlwind-Lüftern. Der Kunde kann sich beim Betriebssystem zwischen Windows 10 Home oder Windows 10 Pro entscheiden.
Preise oder ein Releasetermin sind aktuell noch nicht bekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen