Mit dabei: Samsung Ativ Q - Convertible mit Dual-OS und qHD-Display in London vorgestellt

Das Samsung Ativ Q war zweifelsohne eines der interessantesten Geräte, das im Rahmen des Presseevents in der britischen Hauptstadt London präsentiert wurde. Unter anderem liegt das am 13,3 Zoll großen Display mit einer sehr hohen Auflösung von satten 3200x1800 Pixeln sowie an der Dual OS-Funktion. Letzteres Feature erlaubt den Wechsel zwischen einer x86-Windows-Version und Android ohne das System neustarten zu müssen. Weitere Ausstattungsmerkmale des Hybrid-Geräts werden vom Hersteller im Video erläutert.

Das neue Samsung Ativ Q, das in London auf dem Ativ & Galaxy-Event am gestrigen Donnerstag präsentiert worden war, scheint wohl das Gerät zu sein, auf das viele Nutzer gewartet haben. In einem Hybriden vereint das südkoreanische Unternehmen Googles mobiles Betriebssystem Android und Windows 8 in einer vollwertigen x86-Version, wobei zum Wechsel zwischen den Systemen nicht mal ein Neustart nötig ist. Dieses, für viele Nutzer sehr willkommene Feature, geht sogar soweit, dass sogar nahezu alle Daten sowohl unter Android, als auch unter Windows nutzbar sind ohne selbige zwischen verschiedenen Ordnern unterteilen zu müssen. Infolgedessen laufen beide Betriebssysteme simultan, sodass ein einziger Klick genügt, um einen Wechsel vorzunehmen. Der große Vorteil des Ganzen ist, dass der Besitzer ganz normal wie am herkömmlichen Windows-Rechner arbeiten und gleichzeitig oft verwendete Apps vom Android-Smartphone beispielsweise am entsprechenden Gerät nutzen kann.

Neben der Dual OS-Funktionalität sticht das verbaute Display neben den durchaus sehenswerten technischen Daten ins Auge: Samsung setzt hier auf einen 13,3 großen Touchscreen, das mit satten 3200x1800 Pixeln auflöst und einen Blickwinkel von 178 Grad bietet. Dies resultiert in einer Pixeldichte von 275 ppi, wohingegen das hochgelobte Display des iPad Retina mit 264 ppi dem des Ativ Q hinsichtlich der Auflösung unterlegen ist. Damit die Bedienung des durchaus ressourcenfressenden Touchscreens ruckelfrei vonstatten geht, setzt Samsung auf einen aktuellen Haswell-Prozessor aus dem Hause Intel, dem standardmäßig eine 128 Gigabyte SSD und vier Gigabyte RAM zur Seite stehen. Mit an Bord ist zudem USB-3.0 sowie ein HDMI-Port. Dass sich das Ativ Q, welches im dritten Quartal erscheinen wird, als potenter Begleiter für Unterwegs mehr als gut eignet, unterstreicht das geringe Gewicht von nur 1,29 Kilogramm und die Dicke von gerademal 1,39 Zentimetern.

Bei Amazon sind Ultrabooks von Samsung erhältlich.

Kommentare

Hmm...mich würde da mal nen Preis interessieren...sieht nach 1500€+ aus...

geschrieben am 21.06.2013 um 18:18 Uhr

Grundsätzlich immer wieder interessant, was die sich für die Handhabung dieser kleinen Geräte noch ausdenken. Preis und der wirkliche Nutzen ist natürlich nicht in meinem Bereich, geschenkt würde ich's aber nehmen :)

geschrieben am 22.06.2013 um 17:16 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen