Flach wie noch nie: Neue Gaming-Notebooks von Acer

Aufgrund der stetig wachsenden Energieeffizienz schaffen es mobile Geräte wie Laptops, immer Leistungsfähiger zu werden. Daher wächst auch das Kontingent an spielefähigen Notebooks, wie Acer in New York zeigte.

Als kompromissloser Gaming-Laptop angepriesen präsentierte Acer kürzlich auf einem Promo-Event in New York das neue Modell Predator Triton 700. Verbaut wurden hier ein 15,6 Zoll IPS Display in einem Aluminiumgehäuse. Bepixelt wird es von einer Nvidia Grafikkarte der GTX 10-Serie. Das Herzstück bildet hier ein Intel Core i7 der siebten Generation.

Um Flaschenhälse möglichst zu vermeiden, setzt Acer beim Massenspeicher auf eine NVMe SSD und Thunderbolt 3-Schnittstellen. Gekühlt wird die Leistung von zwei Acer AeroBlade Lüftern. Die Eingabe erfolgt bei diesem Modell über eine Mechanische Tastatur. Alles zusammen hat gerade einmal eine Dicke von 18 Millimetern. Das Maß an Leistung hat selbstverständlich auch seinen Preis. Ab August ist der Acer Predator Triton 700 im Handel erhältlich- für schlappe 3.399 Euro.
Für den kleineren Geldbeutel bietet Acer den Predator Helios 300 an. Dieser ist bestückt mit einem wahlweise 15,6 oder 17,3 Zoll großem FullHD IPS Bildschirm. Hier werkeln unter der Haube kleinere Varianten des Core i7, je nach Modell auch ein Intel Core i5-Prozessor. Als Pixelbeschleuniger treten hier die Nvidia Geforce GTX 1060 oder 1050Ti an. Ebenfalls ab August ist dieses Modell ab 1.199 Euro erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen