Gamescom 2013: be quiet! führt finales Powerzone-Lineup vor

Schon zur Computex 2013 hatte deutsche Netzteilmarktführer eine neue Baureihe in Form der PowerZone-Ableger enthüllt. Allerdings handelte es sich damals um Vorserienmodelle, wohingegen be quiet! auf der gerade stattfindenden Gamescom einige der ersten, finalen Versionen parat hat. Mit was die neue Serie überzeugen kann und welche speziellen Features besonders hervorzuheben sind, erklärt der Hersteller im Video.

Die PowerZone-Netzteile sollen in wenigen Tagen das hauseigene Lineup um hochwertige Modelle erweitern, die mit teils brandneuen Features beim in Hamburg ansässigen Hersteller eine Premiere darstellen. So vertraut be quiet! bei den PowerZone-Ablegern auf ein vollmodulares Kabelmanagement, sodass der Nutzer alle Kabel - auch der 24-Pin-ATX-Strang - ohne Weiteres abnehmen kann. Selbst der Lüfter ist eine überarbeitete Variante, der die verbauten Komponenten im Gehäuse des PSU leise und zuverlässig kühlt.

Ansonsten setzt be quiet! auf hochwertige Bauteile, um den 80-Plus-Bronze-Wirkungsgrad erreichen zu können. Die bis zu 1.000 Watt erhältlichen Stromspender richten sich aufgrund des Single-Rail-Designs insbesondere an Overclocker und werden dabei zu einem vergleichsweise guten Preis schon in den nächsten Tagen erhältlich sein.

Bei Amazon sind Netzteil von be quiet! erhältlich.

Kommentare

Hört sich ja gut an für die angepeilte Zielgruppe, aber warum nur 80 Plus Bronze? Mal den Preis abwarten!

geschrieben am 22.08.2013 um 21:36 Uhr

Vollmodular! Endlich! Jetzt bitte noch mit 450W und 550W dann ist das Lineup perfekt!

geschrieben am 23.08.2013 um 08:45 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen