Fury: BitFenix kündigt semi-modulare Netzteile an

BitFenix hat eine weitere Netzteil-Serie präsentiert, die auf den Namen "Fury" hören wird. Dahinter verstecken sich PSUs mit nicht nur interessantem Design sondern auch modularen Kabelsträngen, die zudem über eine ansprechende Gewebeummantellung verfügen. Natürlich lässt es sich auch Bitfenix nicht nehmen darauf hinzuweisen, dass im Inneren hochwertige Komponenten wie unter anderem japanische Kondensatoren ihr Werk verrichten.

Unter dem Namen "Fury" bietet Bitfenix interessierten Käufern ab sofort drei neue Netzteile, die durch ein ansprechendes Design mit Logo-Einprägung auf der Oberseite punkten können. Die drei PSUs werden zudem jeweils über eine 80Plus-Gold-Zertifizierung verfügen und dem Nutzer damit bis zu 90 Prozent Effizienz im Betrieb bieten. Weiterhin setzt Bitfenix auf ein Single-Rail-Design, Active-PFC und wie viele andere Hersteller auf hochwertige Komponenten wie japanische Kondensatoren, die eine lange Lebensdauer erlauben sollten. Nicht zuletzt dürfte dies auch der Grund für das hohe Vertrauen in das eigene Produkt sein, welches der Hersteller mit einer fünfjährigen Garantie zum Ausdruck bringt.

Ein weiteres besonderes Feature der neuen Serie ist das semi-modulare Kabel-Design, welches er erlaubt alle Stränge außer der 24-Pin-Verbindung auf Wunsch zu entfernen. Erfreulich ist dabei, dass Bitfenix die einzelnen Adern der Kabel bereits von Hause aus mit der Nanosleeve-Technik ummantelt hat, was vielen Case-Moddern und Enthusiasten gefallen dürfte. Letztlich befindet sich an der Unterseite ein135-Millimeter-Lüfter, der die Kühlung der Fury-PSUs übernimmt.

Zwar sollen die Netzteile eigentlich erst im Mai erscheinen, jedoch listet Caseking.de bereits Preise von 119,90 Euro für die 550-Watt-Version, 139,90 Euro für 650 Watt Leistung und 159,90 Euro im Falle der Variante mit 750 Watt.

Weitere Produkte von Bitfenix finden sich derzeit auf Amazon.

Kommentare

5 Jahre Garantie und gesleevte Kabel hören sich gut an.

geschrieben am 30.04.2014 um 20:15 Uhr

Jo, aber trotzdem für die Leistungsklassen viel zu teuer!
Da gibt mittlerweile viel zu viel deutlich günstigere Konkurenten die geauso 5 Jahre Garantie und gute Qualität bieten. Schließlich werden die Teile für 10-20€ (je nach Leistungsklasse) meist in China zusammengesetzt, da müssen aus 20€ nicht gleich 160€ werden....
So eine Gewinnmarge hat nichtmal Apple :p

geschrieben am 01.05.2014 um 15:23 Uhr

Jo, aber wenn es keiner für den Preis kauft, drehen sie noch mal an der Preisschraube nach unten und sind dann im normalen Bereich.

geschrieben am 02.05.2014 um 16:51 Uhr

Ich finds schick, aber zu teuer. Weiß man, wer der Fertiger ist?

geschrieben am 05.05.2014 um 10:09 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen