Enermax kündigt kleinstes 1.200 Watt Netzteil an

Potente Netzteile sind bei jedem PC-Enthusiasten sehr beliebt; fast jeder, der einen Rechner sein eigen nennt, besitzt ein solches. Oftmals ist aber die Baugröße eines solchen Netzteiles ein störender Faktor, beispielsweise bei sehr kleinen Systemen. Hierfür bietet Enermax nun eine Lösung an.

Enermax präsentiert seine neuen Platimax D.F. Netzteile mit dem Flaggschiff EPF1200EWT, welches eine Nominalleistung von 1200W leistet, aber nur die Baugröße eines 750/850W-Netzteils hat, nämlich 160mm in der Tiefe. Es scheint also, als ob der Trend bei Elektronenkanonen in Richtung Energiedichte geht, Enermax macht hier den ersten Schritt.

Neben der kompakten Bauform bietet das EPF1200EWT ein vollmodulares Kabelmanagement, eine semi-passive Kühlung und eine Selbstreinigungstechnologie namens „Dust Free Rotation“. Hierbei dreht der Lüfter des Netzteils für eine kurze Zeit beim Bootvorgang in die entgegengesetzte Richtung, um den im Netzteilgehäuse befindlichen Staub auszublasen. Diese Funktion kann aber mittels Schalter auf Wunsch deaktiviert werden.

Enermax verspricht darüber hinaus, dass alle verbauten Elektrolytkondensatoren (Elkos), welche in Japan gefertigt werden, bis zu 105°C temperaturbeständig sind. Darüber hinaus sind alle gängigen Schutzschaltungen verbaut: Überspannungsschutz, Unterspannungsschutz, Überlastschutz, Überhitzungsschutz, Überstromschutz und Kurzschlussschutz. Ab September soll das neue Netzteil in die Geschäfte kommen, darunter auch noch fünf weitere Modelle der Produktserie. Preislich setzt Enermax für das Spitzenmodell eine UVP von 250 US-Dollar an. Dafür erhält man dann auch fünf Jahre Herstellergarantie.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen