4K Monitore mit 144Hz bald verfügbar

Der Wunsch aller Spieler wird wahr: 4K Monitore mit 144Hz und G-Sync sind bald erhältlich. Während auf dem Konsolenmarkt die Einführung der 60Hz gefeiert wird, stehen PC-Spieler vor einer wichtigen Entscheidung: 4K oder 144Hz ? Damit ist bald Schluss, denn immer mehr Hersteller kündigen nun Monitore an, die beides können.


Kommenden Sommer dürfen sich PC-Spieler besonders auf neue Monitore freuen, denn die schwierige Entscheidung, ob man lieber in 4K mit 60Hz oder in FullHD mit 144Hz zocken möchte, gehört schon bald der Vergangenheit an. Immer mehr Hersteller kündigen für die nahe Zukunft Monitore an, welche eine 4K Auflösung bieten und dennoch 144 Bilder pro Sekunde darstellen können. Zudem verfügen die meisten Modelle über Sync-Technologien wie AMD FreeSync und Nvidia G-Sync.


Einer der ersten Bildschirme stammt dabei von Acer. Das Modell Predator X27 (UM.HX0EE.009) bietet 3.840 x 2.160 Bildpunkte bei 144 Bildern pro Sekunde auf einem IPS-Panel mit Quantum-Dot Technologie. Dazu gesellt sich zukünftig der ASUS ROG Swift PG27UQ, welcher die selben Werte besitzt. Darüber hinaus sind beide mit Nvidia G-Sync HDR kompatibel. Der Input geschieht dabei über DisplayPort 1.4 und HDMI 2.0, um die 144Hz korrekt darstellen zu können, ist aber der DisplayPort-Anschluss notwendig. Die IPS Quantum-Dot Panels decken dabei 99 Prozent des Adobe RGB Farbraumes ab und bieten 10Bit Farbtiefe pro Kanal.
Damit ist die Debatte um 4K/144Hz vorerst auf Eis gelegt, allerdings entfachen die neuen Bildschirme eine neue, denn die Preise liegen im Bereich eines komplett neuen Rechners. Der ROG Swift PG27UQ liegt bei rund 2.500 Euro, der Preis für den Predator X27 ist noch nicht bekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen