SpaceX will Genehmigung für Start von 4425 Internet-Satelliten

Das von Elon Musk gegründete Raumfahrtunternehmen SpaceX will innerhalb der nächsten fünf Jahre knapp 4500 neue Satelliten ins All schießen, mit denen ein flächendeckendes Gigabit-Netzwerk aufgebaut werden soll. Der entsprechende Antrag wurde bei der Behörde FFC schon eingereicht.

Neben der derzeit etwas utopisch klingenden Mars-Kolonialisierung will der Gründer und CEO von SpaceX, Elon Musk, demnächst ein internetfähiges Satellitenetzwerk aufbauen, wofür insgesamt bis zu 4425 Satelliten ins All befördert werden. Die hierfür nötige Genehmigung hat das Unternehmen bei der Federal Communications Commission eingereicht. Bedenkt man, dass derzeit rund 1400 aktive Satelliten in erdnaher Umlaufbahn unterwegs sind, klingt das Vorhaben von SpaceX nach einem bahnbrechenden Mammutprojekt - wenn es denn gelingt.

In der sogenannten Einführungsphase sollen zunächst 1600 der über 400 Kilogramm schweren Flugkörper in eine Höhe von rund 1200 Kilometern gebracht werden - der Rest soll nach und nach folgen. Das Netzwerk soll schließlich "eine hohe Bandbreite von bis zu 1 Gbit/s für private, kommerzielle, institutionelle und behördliche Anwender" anbieten. Wegen der relativ geringen Höhe der Umlaufbahnen soll der Ping bei lediglich 25 bis 35 Millisekunden liegen, womit das Netzwerk eine ernsthafte Alternative zu klassischen Internetlösungen darstellen könnte.

Die Nutzung des geplanten Gigabit-Netzwerks soll laut SpaceX kosteneffizient und simpel sein, womit es vor allem für Entwicklungsländer ohne ausreichende Infrastruktur interessant sein dürfte. Auch Firmen wie Google und Facebook betreiben eigene Projekte, um kostengünstig und flächendeckend eigene globale Netzwerke aufbauen zu können. Mit einer Beteiligung von einer Milliarde US-Dollar gehört Google auch zu den wichtigsten Unterstützern des SpaceX-Projekts.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
18.11.2016 | 10:49 Uhr
Rubrik:
Mobilfunk Weltgeschehen
Tags:
Google Internet satellit SpaceX

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen