Quartalszahlen: Apple auf Rekordhoch

Wie angekündigt veröffentlichte Apple am späten gestrigen Abend die Quartalszahlen für das zurückliegende Jahresviertel und beeindruckte erneut mit einer deutlichen Umsatz- und Gewinnsteigerung. Stolze 37 Millionen iPhones wurden im Weihnachtsquartal verkauft - und damit über 100% mehr als ein Jahr zuvor. Mit einem beachtlichen Gewinn kann der Konzern den Barmittelbestand weiter aufstocken. 

Im zurückliegenden Quartal konnte der Konzern aus Cupertino ein weiteres Mal die Verkaufszahlen der eigenen Geräte deutlich steigern. Konkret wurden 37 Millionen iPhones, 15 Millionen iPads, ebenfalls 15 Millionen iPods und 5 Millionen Macs verkauft - lediglich die Musikspieler des Unternehmens verzeichneten einen Absatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr. Als Verkaufsschlager präsentieren sich das iPhone mit 128 Prozent Steigerung, das iPad mit 111 Prozent Steigerung und die Macs mit einer Steigerung von immerhin 26 Prozent. 

Durch die Verkäufe setzte Apple insgesamt 46 Milliarden US-Dollar um, wobei 13 Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet werden konnten. Wieder einmal erhöht das Unternehmen den Barmittelbestand also um eine beträchtliche Summe.

Tim Cook als der CEO von Apple zeigte sich begeistert: "Wir freuen uns riesig über diese Ergebnisse und die Rekordverkäufe der iPhones, iPads und Macs. Apple ist unglaublich stark unterwegs und wir haben noch einige fantastische Produkte in der Hinterhand."

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen