LG und Qualcomm forschen gemeinsam an Next-Gen-Funklösungen für Autos

Autos der Zukunft sollen immer und überall mit dem Internet verbunden sein, vor allem der Sicherheit wegen. Um diese Vision zu realisieren, vereinen sich LG und Qualcomm, um gemeinsam eine 5G-Netzwerk-Lösung für Automobile zu entwickeln.

Obwohl einige Automobile bereits mit anderen Geräten kommunizieren können, ist die hierfür eingesetzte Technik noch nicht massenmarkttauglich. Um die Next-Gen-Lösung offerieren zu können, kommen Qualcomm und LG zusammen, um mit den jeweiligen Erfahrungen den Fortschritt zu beschleunigen. Die beiden IT-Riesen wollen zu diesem Zweck auch ein Forschungszentrum in Südkorea aufbauen.

Das Ziel beider Konzerne ist es, eine volle Konnektivität für den Automobil-Bereich zu entwickeln, weshalb das eigene Know-How und die Marktmacht der beiden Unternehmen kombiniert werden soll. Die neue 5G-Technik sei hier nicht wegzudenken, da sie nicht nur fünf Mal schneller als das herkömmliche LTE ist, sondern auch eine 10 Mal niedrigere Latenz aufweist.

Der erste Praxiseinsatz der neuen Technik soll 2020 unter dem Namen C-V2X erscheinen. So soll einer sicheren sowie deutlich autonomeren Auto-Zukunft entgegen gekommen werden - das versprechen sich zumindest die beiden Unternehmen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen