Asrock Z68 Extreme7 Gen 3: High-End-Platine mit PCIe 3.0

Asrock stellt ab sofort mit dem Extreme7 Gen 3 ein absolutes Oberklasse-Motherboard in Dienst, das nicht nur durch herausragende Eigenschaften, sondern auch durch interessante Optik aus der breiten Masse herausstechen soll. Zudem bringt die Hauptplatine Ivy-Bridge- und PCI-Express-3.0-Unterstützung mit sich.

Der altbekannte Mainboard-Hersteller Asrock vermarktet mit dem Extreme7 Gen 3 ein neues High-End-Produkt im Hauptplatinensegment. Das Modell soll in erster Linie durch seine martialische Militär-Optik ins Auge des Käufers fallen. Dazu setzt der Hersteller auf einen Kontrast aus schwarzen, grauen und goldenen Elementen. Zudem wurde das Design der Kühlkörper sehr aggressiv gehalten.

Auf Basis des Z68-Chipsatz von Intel, bietet das neue Board Unterstützung für die kommenden Ivy-Bridge-Prozessoren. Dank des Switch-Controllers mit der Bezeichnung "NXP L04083L3B" lässt sich zudem der PCI-x16-Slot in CPU-Sockelnähe als PCI-Express-3.0-Schnittstelle nutzen. Ohne Keplar, Southern Island und Ivy Bridge bleibt der Slot jedoch vorerst nur für den PCIe-2.0-Betrieb geeignet. Mittels NF-200-Chip werden auch die restlichen vier PCIe-X16-Steckplätze angebunden. Neben diesen Kernfeatures hat Asrock ebenfalls daran gedacht, genügend aktuelle Anschlussmöglichkeiten intern sowie extern zu integrieren.

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Das Asrock Extreme7 Gen 3 ist bereits für knapp 230 Euro im Preisvergleich gelistet und wird in den kommenden Tagen ausgeliefert.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen