Asrock präsentiert das 990FX Extreme3 und das 970 Extreme3 für AMDs FX-Bulldozer

Asrock erweitert sein umfangreiches Hauptplatinen-Portfolio mit zwei weiteren Mainboards auf Basis des Sockel AM3+. Neben einer einfachen Mittelklasse-Version wird es auch ein neues Produkt für Enthusiasten geben. Trotzdem ist an der Produktbezeichnung Extreme3 bereits zu erkennen, dass Asrock an einigen Stellen den Rotstift ansetzte, um günstigere Modelle bieten zu können.

Das 990FX Extreme3 basiert auf AMDs aktuellen High-End-Chipsatz und verfügt daher auch über die entsprechenden Features. So sind beispielsweise drei PCI-Express-x16-Steckplätze vorhanden, von denen zwei mit den vollen 16 Lanes angebunden sind. Der unterste Slot kann hingegen nur noch über vier Leitungen Daten austauschen. Damit ist das Board trotz fehlendem Zusatz-Chip fähig, SLI- oder Crossfire-Konfigurationen ohne Performanceverlust zu betreiben. Festplatten können hingegen an den fünf schnellen SATA-6GB/s-Schnittstellen angeschlossen werden. Das Back-Panel bietet zudem die aktuellen Standards in Form zweier USB-3.0- und USB-2.0- Anschlüsse sowie eSATA. Ein LAN-Port und die obligatorischen Audio-Ein- und Ausgänge sind ebenfalls an Bord. Asrock reduziert bei diesem Modell gegenüber dem Extreme4 nur wenig wichtige Bauteile: Es fehlen lediglich der Firewire- und zwei SATA-6GB/S-Anschlüsse sowie die alten IDE- respektive Floppy-Konnektoren.

Das etwas mäßiger ausgestattete 970 Extreme3 wurde optisch an die neue Design-Line angepasst und beinhaltet nur wenige Farbakzente. Aufgrund des abgespeckten Chipsatzes kann diese Platine nur mit einem vollwertigen PCI-Express-x16-Slot aufwarten. Ein zweiter verbauter Steckplatz ist nur noch mit vier Lanes elektrisch angebunden. Die SLI-Kompatibilität entfällt durch den AMD-970 sowieso. Die internen Konnektoren und die des Back-Panels sind ähnlich umfangreich wie beim "ausgewachsenen" Modell vorzufinden. Auch hier wurden von Asrock einige Einsparungen gegenüber dem Extreme4-Modell getroffen.

Beide Mainboards sind bereits in unserem Preisvergleich aufgelistet. Das 990FX Extreme3 kostet derzeit rund 109 Euro. Das günstigere 970 Extreme3 wechselt den Besitzer für knapp 81 Euro.  

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen