Xigmatek Prime: Vier 8mm-Heatpipes und zwei 140mm-Lüfter sollen für Rekorde sorgen

Gamescom Special

Xigmatek nutzte die Gamescom in Köln um die neusten Kreationen in Sachen Kühlung und Lüftung vorzustellen. Das neue Xigmatek-Flaggschiff mit dem Namen "Prime" bietet vier 8mm-Heatpipes, Direct-Touch-Prinzip und bis zu zwei 140mm-Lüfter. Die Windmacher hat Xigmatek bei der Gelegenheit auch gleich überarbeitet.

Innerhalb weniger Jahre hat sich Xigmatek einen guten Ruf auf dem Markt für CPU-Kühler erarbeitet. Günstige, potente und schicke Produkte sind das Geheimnis zum Erfolg. Diesen soll auch das neue Flaggschiff namens "Prime" wieder mit sich bringen. Der Kühler setzt auf vier große Heatpipes mit 8mm Durchmesser. Diese sind U-förmig in die Kühlerlamellen eingelassen. Die Form der Kühlrippen ist für Xigmatek außergewöhnlich unkonventionell. Der Kühler kann mit bis zu zwei 140mm-Lüftern bestückt werden. Im Lieferumfang befindet sich allerdings nur ein solcher. Das Produkt sollte im Laufe der nächsten Wochen erhältlich sein.

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Die Lüfter, die auf dem "Prime" zum Einsatz kommen stellt Xigmatek gleichzeitig auch als Einzelkomponente vor. Sie sind zunächst nur in 140mm erhältlich, sollen aber im Laufe der nächsten Zeit auch noch eine Schrumpfung auf 120mm erfahren. Besonders ist die Form der Lüfterblätter und die optischen Akzente am Rande der selbigen. Die Kollektion hört auf den Namen "XAF F1451" und die Modelle sind zukünftig ebenfalls in rot und blau erhältlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum