Noctua präsentiert Lüfter mit PWM-Ansteuerung

Der österreichische Kühlerspezialist Noctua kündigte nun hauseigen Lüfter an, die dank Anschluss durch vier Pins per Pulsweitenmodulation - kurz PWM - angesteuert werden und so den vorhandenen Drehzahlbereich flexibler ausnutzen. Der Hersteller implementiert zudem einen eigenen Controller, der für mehr Laufruhe gegenüber konventionellen Fans sorgen soll.

Noctua gab jetzt in einer Pressemitteilung bekannt, dass die erfolgreichen Lüftermodelle NF-P12, NF-B9 und NF-R8 in kürze als PWM-Version erhältlich sein werden. Doch der Hersteller setzt wie üblich nicht auf konventionelle Lösungen, sondern entwickelt eigene Lösungen. So kommt zur Regelung des PWM-Signals der hauseigene Controller mit der Bezeichnung "NE-FD1" zum Einsatz. Selbiger sorgt für eine sanftere Drehimpulse wodurch entstehende Schaltgeräusche deutlich geringer in ihrer Lautstärke ausfallen. Insgesamt arbeitet der entsprechende Lüfter so dutlich ruhiger. Außßerdem sinkt der Stombedarf um 25 bis 40 Prozent gegenüber Standard-Lösungen. 

Verfügbar sind die neuen PWM-Modelle laut Noctua ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 20 Euro (NF-P12 PWM), 18 Euro (NF-B9 PWM) und 15 Euro (NF-R8 PWM).

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum