ETS-N30: Enermax präsentiert neuen CPU-Kühler

Nach dem Enermax sich mit den hauseigenen Kühlkonstrukten etabliert hat, ist es nicht verwunderlich, dass der Hersteller nach und nach neue CPU-Kühler auf den Markt bringt. Die jüngste Kreation hört auf die Bezeichnung ETS-N30 und kommt in vorerst zwei Varianten auf den Markt, deren Unterschiede sich lediglich auf den verbauten Fan beschränken. 

Mit dem neuen ETS-N30 bringt der Hardware-Hersteller Enermax einen neuen CPU-Kühler auf den Markt. Das in zwei Varianten erschienene Modell kommt, wie die Schwestermodelle im eigenen Produktportfolio, mit so einigen patentierten Technologien daher. So kann der Ableger auf das so genannte SEF-System (Stack Effect Flow) zugreifen, bei der vier speziell angeordnete Löcher auf jeder Kühlfinne für einen verbesserten Wärmetransport sorgen sollen. Hinzu kommt der VEF (Vacuum Effect Flow), welcher mithilfe der laut Hersteller einzigartigen Lamellenstruktur die strömende Luft bündelt und gezielt durch den Kühlkörper leitet. Ansonsten kommt das bei vielen Herstellern bewährte HDT-Design (Heatpipe-Direct-Touch) zum Einsatz, sodass auf dem CPU-Heatspreader direkt drei der Kühlkapillare aufliegen. 

Um das leichte Ein- und Ausbauen der Ventilators zu unterstützen, vertraut Enermax auf ein hauseigenes 1-Clip-Bracket-Design. Ansonsten sind die Unterschiede der Eingangs erwähnten, zwei Modelle beim verbauten Lüfter zu suchen. Der Ableger mit der Bezeichnung ETS-N30-TAA verfügt über einen blauen LED-Lüfter, während das TAA-Modell einen Rotor ganz ohne optische Akzente vorweist. Enermax gibt an, dass beide ETS-Derivate mit allen aktuellen Sockeln, ausgenommen dem LGA2011 von Intel kompatibel ist. Einen Preis nannte das Unternehmen bislang leider nicht.

Bei Amazon sind Kühler von Enermax erhältlich.

Kommentare

Eigentlich nett. Jetzt fehlen aber noch die Version in weiß mit Cluster-Lüfter und in schwarz, mit rotem LEDs. ;)

geschrieben am 25.02.2014 um 12:36 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen