Verkaufshoch der Switch – Nintendo mit unerwartet hohem Profit

Die Switch von Nintendo entwickelt sich als Kassenschlager und könnte neben der Wii die erfolgreichste Konsole des japanischen Herstellers sein. Aufgrund der überraschend hohen Verkaufszahlen stiegen die Umsätze ebenfalls höher als im Vorfeld erwartet.

Nintendo genießt das bislang beste Finanzjahr seit dem Release der Wii und des DS. Der Konzern hat kürzlich die vergangene Jahresbilanz veröffentlicht – mit überraschenden Zahlen. Ursprünglich wurde ein Gewinn von 572 Millionen US-Dollar erwartet, herausgekommen ist ein Gewinn von 1,06 Milliarden US-Dollar. Und das, obwohl die Switch erst ab März erhältlich ist und die Produktion anfangs nicht die hohe Nachfrage decken konnte. Da die Verkäufe so gut laufen, wurden die erwarteten Verkäufe von 10 Millionen Einheiten auf 14 Millionen Einheiten bis März 2018 nach oben korrigiert.


In der gezeigten Bilanz sind die Verkäufe der im Jahr 2006 erschienenen Wii und dem Nachfolger WiiU ebenfalls aufgeführt. Da die Switch im März erschien, gab es noch keine Verkäufe im Weihnachtsgeschäft. So geht man davon aus, dass die Switch in der Zeit zwischen den Feiertagen die Verkaufszahlen der Wii übersteigen könnte.


Zu diesem Zeitpunkt wurden bereits über sieben Millionen Einheiten der neuen Handheld-Konsole verkauft und 300 Software-Publisher arbeiten an weiteren Spieletiteln. Das wäre auch durchaus sinnvoll, denn der Software-Support ist aktuell trotz einiger Toptitel etwas dürftig. Ein erster Schritt in die richtige Richtung stellt dabei das kürzlich erschienene Super Mario Odyssey dar, welches sich binnen drei Tagen über zwei Millionen mal verkauft.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Ralf Neumann

Datum:
01.11.2017 | 10:29 Uhr
Rubrik:
Konsolen Software Spiele
Quelle:
Hexus
Tags:
Gewinn Mario Nintendo Odyssey Switch Umsatz Verkauf Wii WiiU

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen