Sony beendet Produktion der Playstation TV in Japan

Die im Jahr 2013 erstmals erschienene Mini-Konsole Playstation TV wird offenbar nicht mehr produziert. Einen entsprechenden Auslieferungsstopp hat Sony nun für Japan angekündigt - vermutlich mit denselben Folgen für den Verkauf im Westen.

Die Playstation Vita TV, welche Sony 2013 ins Leben gerufen hatte, kam ein Jahr später unter dem Namen Playstation TV auch in den Westen. Schon bald könnte das Gerät aber nicht mehr erhältlich sein, nachdem Sony im Heimatland Japan einen Auslieferungsstopp bekannt gab. Erfahrungsgemäß wird sich sich dieser ebenfalls auf den westlichen Markt auswirken, also auch hierzulande. Hauptgrund dürfte wohl schlicht der mangelnde Erfolg sein, viele Nutzer haben von der Konsole gar noch nie gehört. Das dürfte auch der Grund für die mittlerweile extreme Preissenkung von anfangs 100 Euro auf rund 40 Euro sein - trotz der Zugabe von drei kostenlosen Zusatztiteln, welche Käufer der PS TV geschenkt bekommen.

Der Sinn der kleinen Konsole war in erster Linie der Ersatz des gleichnamigen Handhelds, immerhin können darauf Titel der Vita, der PSP und der Playstation 1 abgespielt werden - wenn auch mit Einschränkungen. Außerdem kann die Konsole als Streaming-Gerät in Kombination mit der PS4 genutzt werden. Zum Betrieb ist jedoch ein Controller der PS3 oder PS4 notwending, welcher nicht zum Lieferumang gehört.

Kommentare

Auch ich zähle mich mal zu denen, die von Playstation TV noch nie gehört haben...

geschrieben am 01.03.2016 um 07:57 Uhr

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
29.02.2016 | 16:02 Uhr
Rubrik:
Konsolen
Quelle:
Engadget
Tags:
Japan Playstation PS PS4 Sony TV Vita

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen