ROG Tytan CG8890: Der Transformer-PC mit Core i7-3960X und Geforce GTX 690

Der Hardwarehersteller Asus hat ein neues Komplettsystem mit einer etwas anderen Besonderheit vorgestellt: Das Republic-of-Gamers Tytan CG 8890 verfügt neben der leistungsstärksten High-End-Hardware in Form eines Core i7-3960X sowie einer Geforce GTX 690 von Nvidia, über ein Gehäuse, das sich per Knopfdruck transformieren kann.

Asus ist besonders für erstklassige Mainboards und Grafikkarten bekannt. Doch auch vor anderen Segmenten macht der Hersteller keinen Halt: Bildschirme, Netzwerk-Geräte sowie Notebooks führt das taiwanesische Unternehmen im Portfolio. Hinzukommen Komplettsysteme, die mit dem neu vorgestellten ROG Tytan CG 8890 einen Zuwachs erfahren. Das Modell, in dem die derzeit mitunter schnellste Hardware verbaut ist, sorgt mit einer noch nie da gewesenen Funktion für Aufsehen: Per Klick auf einen Button lässt sich das System dynamisch übertakten - und transformieren. Als Leucht-Indikator hierfür dienen rote und blaue LEDs am unteren Gitter, wobei an sich drei Modi möglich sind.

1. Startmodus: ROG-Logo und Beleuchtung am unteren Gitter leuchten blau - der Prozessor arbeitet mit 3,8 Gigahertz.

2. Turbo-Gear-Modus: ROG-Logo und Beleuchtung am unteren Gitter leuchten rot - der Prozessor ist auf 4,0 Gigahertz übertaktet.

3. Extremer Turbo-Gear-Modus: ROG-Logo und die Beleuchtung am unteren Gitter leuchten rot - die CPU arbeitet mit 4,2 Gigahertz.

Bei jedem der ausgewählten OC-Modi fahren seitlich Lüfter aus, um die Kühlleistung und somit letztendlich die Lebensdauer der Komponenten zu steigern, so Asus. Im Inneren des Über-Rechners werkelt ein wassergekühlter Core i7-3960X von Intel neben einer GTX 690 von Nvidia mit vier Gigabyte VRAM. Der Arbeitsspeicher ist 16 Gigabyte groß, während zwei SATA-3-Solid-State-Drives mit 128 Gigabyte im RAID0-Verbund für die Speicherung der wichtigsten Daten zuständig sind. Als Datengrab dient eine 3-Terabyte-Festplatte. Die Soundausgabe erfolgt über eine hauseigene Xonar-DX-Soundkarte. Der Hersteller setzt beim Betriebssystem auf das aktuelle Windows 8 und legt eine Gaming-Maus sowie -Tastatur bei. Hierzulande gewährt Asus für alle eigenen Desktop-PC-Modelle zwei Jahre Garantie inklusive Pick-Up&Return-Service.

Bei Amazon sind Produkte von Asus erhältlich.

Kommentare

Das Ding ist schon der Hammer, aber lohnt sich eher nur für LANs um zu zeigen was man hat.
Fürs Zuhause: auf/unter dem Tisch finde ich das Gehäuse zu mächtig.
Wenn noch die Seitenteile rausfahren hat man ja fast die doppelte Breite.

Außerdem für die normalsterblichen bestimmt unbezahlbar.

Noch besser wäre aber, wenn die Seitenteile passend zu der Betriebstemperatur automatisch rausfahren würden.
D.h. die Temp.sensor-Daten verarbeiten und dementsprechend ein Signal an den Motor geben, ob er rausfahren oder reinfahren soll. Dürfte eigentlich nicht schwer sein es zu implementieren.

geschrieben am 14.12.2012 um 14:24 Uhr

"schwangere" Transformer-Design

:lol :lol perfekte Beschreibung.


Aber sonst ist das eine teure Heizung.
Will ASUS den Acer-Predatorn in diesem Segment "Konkurenz" machen?
Kaufen auch nur Leute mit wenig Ahnung und zu viel Geld :mecker

geschrieben am 14.12.2012 um 14:53 Uhr

Autobots! Transformieren!

... und nach Hause fahren. Hab vor einiger Zeit schonmal irgendwo ein Video von dem Ding gesehen...

geschrieben am 14.12.2012 um 16:52 Uhr

Das ding sieht schon lustig aus ^^

geschrieben am 14.12.2012 um 17:28 Uhr

Die Idee finde ich ganz gut. Ist mal was neues. Aber ich bin mal auf den Preis gespannt.

geschrieben am 15.12.2012 um 03:11 Uhr

Autobots! Transformieren!

... und nach Hause fahren. Hab vor einiger Zeit schonmal irgendwo ein Video von dem Ding gesehen...

https://www.youtube.com/watch?v=WofxcmWfRLU

geschrieben am 15.12.2012 um 08:20 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum