Soziale Netzwerke: Nutzungsdauer steigt weiter

Einer Studie von Comscore zufolge steigt die Nutzungsdauer von sozialen Netzwerken weiter an. Demnach beträgt sie derzeit schon beeindruckende 23 Prozent der durchschnittlich im Internet verbrachten Zeit. Die Studie bezieht sich wohlgemerkt auf die Nutzungsgewohnheiten in Deutschland. 

Noch vor einem Jahr lag die durchschnittliche Nutzungsdauer von Facebook, Google+ und Konsorten bei lediglich 14 Prozent. Jetzt beträgt sie schon knapp ein Viertel der von Deutschen insgesamt im Internet verbrachten Zeit. Auf Musik- und Videoportalen verbringen die Nutzer knapp 9 Prozent ihrer Zeit, im Vorjahr waren es noch zwei Prozent weniger gewesen. 

Auffällig ist auch der deutlich Abfall der Nutzung von Instant-Messaging-Diensten wie ICQ und MSN. Dort sank die Nutzungsdauer von 8,6 Prozent der Zeit im Vorjahr auf lediglich 3,8 Prozent. In Kombination mit der gestiegenen Verweildauer in sozialen Netzwerken werden IM-Dienste vermutlich also immer stärker durch die Chatfunktionen sozialer Netzwerke ersetzt. 

Als Grundlage der Studie dienen jeweils im Dezember erhobene Daten. In Auftrag gegeben wurde die Studie vom IT-Branchenverband Bitkom. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum