Netflix: Sturm an Neukunden dank eigener Exklusivserien

Die hohen Investitionen von Netflix in eigene Produktionen machen sich bezahlt. Millionen neuer Nutzer konnte der Videodienst verzeichnen, die Anleger sind trotz (noch) niedriger Gewinne positiv gestimmt.

Wie aus dem neuesten Quartalsbericht von Netflix hervorgeht, konnte der Videostreaming-Dienst in den letzten drei Monaten deutlich mehr Neukunden gewinnen als erwartet. Über fünf Millionen Nutzer haben sich in der Zeit angemeldet. Der Grund dafür dürfte an den vielen Eigenproduktionen liegen. Diese treiben zwar die Investionskosten in die Höhe und schmälern kurzfristig den Gewinn, sorgen aber gleichzeitig für neue Interessenten und im besten Fall auch Kunden.

Genau dieser Plan ist offenbar geglückt, denn inzwischen zählt Netflex mehr als 100 Millionen Nutzer. Der Umsatz im letzten Quartals stieg um rund 30 Prozent auf 2,8 Milliarden US-Dollar, der Gewinn um 60 Prozent auf eine Million US-Dollar. In absoluten Zahlen verdient Netflix zwar noch kaum mit seinem Videogeschäft, doch langfristig dürfte das Unternehmen zunehmend profitabler arbeiten.

Netflix plant, künftig noch stärker im Geschäft der Filmindustrie mitspielen zu wollen und auch weiterhin neue Filme und Serien zu produzieren, darunter auch Werke mit berühmten Schauspielern. Für das nächste Quartal wolle man 4,4 Millionen neue Nutzer gewinnen und damit mehr, als die ursprünglich drei Millionen, die Netflix selbst angab.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen