" />

Zwei M-ITX-Mainboards mit Z68-Chipsatz von Zotac

Der Z68 ist zurzeit der High-End-Chipsatz von Intel für die aktuellen "Sandy Bridge"-Prozessoren und vereint die sowohl die Stärken des H67 als auch des P67 in sich. Nun hat Zotac auf der Computex 2011 zwei M-ITX-Platinen gezeigt, welche auf eben diesen Chipsatz setzen.

Neben dem Z68 findet sich natürlich bei beiden Mainboards auch der aktuelle Sockel LGA1155 wieder. Das erste Modell bietet dabei trotz des kleinen Formfaktors eine umfangreiche Ausstattung und kann neben zwei DDR3-Speicherslots auch mit einem PCIe-16x-Slot aufwarten. USB 3.0, eSATA und Dual-Gigabit-LAN sind dabei ebenso an Bord wie ein Mini-Display-Port.

Die zweite Platine hat bereits ab Werk eine Nvidia GeForce GT430 mitsamt 1 GByte GDDR3-VRAM aufgelötet. Selbige versteckt sich dabei unter dem massiven Kühlkörper aus Aluminium. Einen PCIe-Slot sowie Speicherbänke für konventionellen DDR3-Arbeitsspeicher sucht man hier allerdings vergebens. Anschlusseitig wird aber auch hier das volle Paket geboten. Neben zwei USB-3.0-Anschlüssen gibt es noch zwei DVI-Ausgänge sowie je einen HDMI- und DisplayPort-Anschluss.

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Die Auslieferung beider Mainboards soll noch in diesem Monat erfolgen, wobei der Preis der ersten Version bei rund 140 Euro liegen wird. Das Modell mit integrierter GeForce-Grafikkarte wird dementsprechend noch ein wenig teurer sein.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen