PCI-Express 3.0 auf dem Vormarsch

Bereits auf der diesjährigen Computex waren erste Mainboards mit der neuen PCI-Express-3.0-Schnittstelle an diversen Messeständen zu sehen. Jetzt versuchen die Hauptplatinen-Hersteller die neue Technik auf kommenden Boards zu integrieren und so die Einführung zu beschleunigen. Asrock hat sogar schon das passende Produkt am Start.

Der neue PCI-Express-3.0-Standard soll die Datenübertragung der kommenden Grafikkarten deutlich beschleunigen und so das drohende Flaschenhals-Syndrom unterbinden. Einige Mainboard-Hersteller haben bereits auf der Computex 2011 ihre ersten Modelle gezeigt. Nun hat Asrock ein finales Produkt auf den japanischen Markt geworfen. Das Fatal1ty Z68 Professional Gen3 bietet dabei alle Vorzüge der neuen Schnittstelle. Trotzdem können aktuelle Prozessoren nur mit PCI-Express 2.0 umgehen. Asrock implementiert dazu auf dem Board etliche Zusatzchips, um die Abwärtskompatibilität zu gewährleisten. Erst mit Intels zukünftigen Ivy-Bridge-CPUs kann die schnellere Anbindung genutzt werden. 

Das Asrock Fatal1ty Z68 Professional Gen3 soll bald für knapp 225 Euro in Deutschland erhältlich sein. Auch MSI hat erste Nachfolge-Boards mit dem Z68A-GD80 (G3) und dem Z68A-GD65 (G3) angekündigt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen