" />

Intel zeigt X79-Mainboards für "Sandy Bridge E"

Unter dem Codenamen "Sandy Bridge E" kommen Ende des Jahres neue High-End-Prozessoren für den brandneuen Sockel LGA2011. Doch bereits jetzt gibt es auf der Computex in Taipeh zahlreiche Mainboards mit dem dazugehörigen Chipsatz namens "X79" zu sehen.

Antonio Huang von Intel zeigt uns dabei die wichtigsten Neuerungen des neuen Sockels sowie des kommenden Chipsatzes anhand eines "ASRock X79 Extreme4". Wirklich große Unterschiede gibt es bei den zurzeit zu sehenden Platinen nämlich nicht. Allen gemein ist hierbei der geradezu riesig wirkende Sockel LGA2011, welcher von je zwei Speicherbänken links und rechts umgegeben ist. Darunter finden sich je nach Platine drei bis vier PCIe-16x-Slots. Die neuen Prozessoren bringen dabei ein Quad-Channel-Interface für den RAM sowie PCI-Express 3.0 mit sich. Des Weiteren wird sowohl SLI als auch CrossFire unterstützt.

Ebenfalls direkt ins Auge springen die zahlreichen SATA-Ports. Das uns gezeigte "ASRock X79 Extreme4" kann hier ganze zwölf Stück vorweisen, welche allesamt dem neuen SATA-6-Gbit/s-Standard entsprechen. Natürlich fehlt auch USB 3.0 nicht, wovon meist zwei bis vier Anschlüsse bereitgestellt werden.

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen