" />

Bulldozer & Sandy Bridge: Asus zeigt zahlreiche neue Mainboards

Als einer der größten Hersteller für Mainboards ist natürlich auch Asus auf der diesjährigen Computex vertreten. Wie bereits im Vorfeld angekündigt zeigt man dabei nicht nur einige neue Modelle für Intels "Sandy Bridge"-Prozessoren, sondern auch zahlreiche Platinen für AMDs kommende "Bulldozer"-Generation.

Die Hauptplatinen der "M5A97"-Serie sind dabei mit AMDs 970-Chipsatz ausgestattet und richten sich so vor allem an Mainstream-Kunden. Letzteres soll allerdings nicht heißen, dass man auf alle Features verzichten muss. So kommen sowohl die neuen "DigiVRM"-Spannungswandler sowie das bereits von den "Sandy Bridge"-Boards bekannte UEFI zum Einsatz. Auch SLI und Crossfire werden unterstützt, wobei die beiden PCIe-16x-Slots dabei nur mit jeweils acht Lanes angebunden sind.

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Für zwei Grafikkarten deutlich besser geeignet ist hingegen das Modell mit 990X-Chipsatz. Die Ausstattungspalette entspricht dabei größtenteils jener der 970-Mainboards, wobei die beiden PCIe-16x-Slots auch im SLI- bzw. Crossfire-Betrieb mit voller Bandbreite angesprochen werden. Selbiges gilt auch für die High-End-Platine aus der RoG-Serie mit dem Namen "Crosshair V Formula". Ausgestattet mit dem 990FX-Chipsatz bietet es stolze vier PCIe-16x-Slots, wodurch auch Quad-SLI und CrossfireX möglich sind. Des Weiteren findet sich auch die von Asus entwickelte "Thunderbolt"-Karte im Lieferumfang, welche eine Kombination aus Xonar-Soundkarte und Bigfoot Killer NIC darstellt - eine Version ohne diese Karte ist jedoch ebenfalls geplant.

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!

Zu guter Letzt zeigte man uns noch einige neue RoG-Mainboards auf Basis von Intels neuem Z68-Chipsatz. Das "Maximus IV Extreme-Z" entspricht dabei weitestgehend dem Vorgänger "Maximus IV Extreme", welches noch auf den P67-Chipsatz setzte. Etwas spannender gestaltet sich dafür das "Maximus IV Gene". Trotz der relativ kleinen M-ATX-Bauweise bietet es umfangreiche Ausstattung sowie SLI- und Crossfire-Support.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen