Apple verdoppelt Gewinn auf 6 Mrd. Dollar

Apple schlägt alle Rekorde: die Bilanz des zweiten Quartals 2011 weist einen Gewinn von 5,99 Milliarden US-Dollar aus. Das bedeutet eine Steigerung von 95 % im Gegensatz zum Vorjahr. Mit den iPhone-Verkaufszahlen übertraf Apple die Erwartung der Analysten, die des iPad enttäuschten jedoch!

Eigentlich sind Bilanzen kein großes Thema auf PC-Max. Aber in Anbetracht von Apples Quartalsergebnis, müssen auch wir einmal über das außergewöhnliche Ergebnis berichten: Apple konnte seinen Gewinn von 3,07 Milliarden auf 5,99 Milliarden US-Dollar verdoppeln. Der Umsatz verdoppelte sich ebenfalls nahezu: 83 Prozent Wachstum von 13,5 auf 24,67 Milliarden Dollar.

In der Bilanz äußert sich Apple auch zu den Absatzzahlen: der Konzern verkaufte 18,7 Millionen iPhones im vergangenen Quartal. Analysten erwarteten an dieser Stelle nur rund 16,3 Millionen verkaufte Einheiten. Bei den iPads sieht die Lage jedoch anders aus: Experten sagten einen Absatz von 6,1 Millionen Stück voraus, und Apple konnte tatsächlich "nur" 4,69 Millionen verkaufen.

Der angeschlagene Konzernchef Steve Jobs kommentierte die Bilanz wie folgt: "Mit einem Quartalswachstum von 83 Prozent beim Umsatz und 95 Prozent beim Gewinn laufen wir auf Hochtouren"

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum