AMD: Neues zu "Llano" und "Zambezi"

Die neuen Prozessoren von AMD rücken immer näher und so ist es kein Wunder, dass Tag für Tag neue Informationen durchdringen. Die türkischen Kollegen von Donanimhaber konnten nun an weitere Präsentationsfolien von AMD gelangen.

Beginnen wir ersteinmal mit den Modellen für den Mainstream-Markt mit dem Codenamen "Llano". Mit der "Lynx"-Plattform sollen selbige nun auch bald auch für normale Desktop-PCs verfügbar sein. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf die integrierte Grafikeinheit (IGP) gelegt. Insgesamt wird es dabei drei unterschiedliche Ausstattungsvarianten geben. Werden den Quad-Cores noch IGPs mit 400 bzw. 320 Shadereinheiten zur Seite gestellt, müssen die Dual-Cores mit einer stark abgespecken GPU vorliebnehmen. Letztere wird lediglich mit 160 Shadereinheiten ausgestattet sein. Vermarktet wird diese GPU dabei unter dem Namen "HD 6410".

Doch auch zu den "Zambezi"-Prozessoren, welche bekanntlich auf der neuen "Bulldozer"-Architektur basieren, gibt es ein paar Neuigkeiten. Wie bereits bekannt kommen selbige dabei in drei Varianten mit vier, sechs und acht Kernen auf den Markt. Auf den Markt kommen sollen sie dabei unter den Namen "FX-4100", "FX-6100" und "FX-8100".

Zudem hat der Hersteller auch weitere Benchmarks veröffentlicht, welche allerdings mit Vorsicht zu genießen sind - zum einen, weil AMD hier sicherlich, wie jeder andere Hersteller auch, etwas geschummelt hat, zum anderen weil diskrete mit integrierten Grafikkarten verglichen werden. Wenig verwunderlich ist also die deutliche Dominanz des "Bulldozer"-Prozessors mit acht Kernen, welcher sich locker vor die schnellste Intel-CPU schieben kann.

Deutlich interessanter ist jedoch der Vergleich unter den integrierten Grafikeinheiten. Muss sich der kleine "Llano" aus der A4-Serie noch den Pendants von Intel geschlagen geben, so können sowohl der besser ausgestattete A6- als auch A8-Prozessor punkten. Vor allem bei der reinen CPU-Leistung können die Prozessoren der "Llano"-Familie aber nicht mithalten, weshalb AMD hier wohl kräftig an der Preisschraube drehen wird.

Präsentiert werden sollen die FX-Prozessoren auf der Spielemesse E3, welche von 7. bis 9. Juni stattfinden wird. Die passenden Mainboards dazu gibt es zuvor bereits auf der Computex in Taiwan zu sehen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Reinhard Moser

Datum:
04.05.2011 | 10:15 Uhr
Rubrik:
Hardware
Quelle:
Donanimhaber
Tags:
AM3+ AMD APU Bulldozer CPUs IGP Prozessoren Zambezi

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen