Palit stellt Geforce GTX 560-Ti Twin Light Turbo vor (Update: Übertaktet und verfügbar!)

Palit veröffentlicht als Grafikkartenhersteller mit der Geforce GTX 560-Ti Twin Light Turbo eine neue Eigenkreation auf dem hart umkämpften Markt. Dabei soll der Pixelbeschleuniger mit einer sorgfältig optimierter Kühlung und einer selbst entwickelten Platine gegen die umfangreiche Konkurrenz antreten. 

Die Geforce GTX 560-Ti Twin Light Turbo verfügt, wie der Produktname bereits verdeutlicht, über einen selbst entwickelten Kühler, der mit zwei leisen und langsam-drehenden Lüftern ausgestattet ist. Dessen Alu-Lamellen stehen für einen besseren Luftstrom bei niedriger Luftbewegung etwas weiter auseinander und werden von vier Heatpipes durchzogen. Laut Hersteller erreicht die Karte einen Geräuschpegel von maximal 10 dBA. dadurch richtet sich die Karte an Nutzer mit empfindlichen Ohren.

Die schwarze Platine ist ebenfalls eine Eigenentwicklung und weicht daher von Nvidias Vorgabe ab. Die Taktraten orientieren sich jedoch mit 822 beziehungsweise 2004 Megahertz für Grafik-Chip und Video-Speicher an der Referenz. Demzufolge beinhaltet die GF114-GPU 384 Shader-Einheiten und kann auf 1024 Megabyte GDDR5-V-RAM zurückgreifen, der mit 256-Bit angebunden ist. Anschlussseitig finden sich zwei DVI- sowie ein VGA- und HDMI-Eingang an der Slotblende.

 

Preis und Verfügbarkeit stehen noch nicht fest.

Update (19.10.2011)

Palit gab nun bekannt, dass die Karte doch leicht übertaktet zum Endkunden kommt. Die GPU arbeitet mit 835 und der Video-Speicher mit 2050 Megahertz. Zudem werden die beiden Lüfter über eine rote LED-Beleuchtung verfügen.

In unserem Preisvergleich ist die Palit GTX 560-Ti Twin Light Turbo bereits für rund 213 Euro gelistet un dbei einzelnen Händlern verfügbar.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum