GTX 1070 Ti nur in Custom-Designs - Overclocking nicht möglich

Mit näher kommendem Release gelangen bekanntermaßen neue Infos zu erwarteten Produkten an die Öffentlichkeit. So auch zur GTX 1070 Ti: Nvidia plant nur mit Partner-Lösungen, während die Taktraten den eigenen Vorgaben entsprechen müssen.

Die GTX 1070 Ti kommt - so viel ist wohl anhand der zahlreichen Leaks zu erwarten. Wie, das wird sich noch zeigen. Doch dazu gibt es wieder neue Gerüchte: Angeblich soll es keine Founders Edition geben - Nvidia plant ausschließlich mit Partner-Karten, die mit den bekannten Kühlern der Hersteller versehen sind. Man könnte meinen, dass die besonders viel Spielraum in Sachen Taktraten geben würde, doch das ist nicht der Fall.


Trotz optimiertem PCB, aufgemöbelter Spannungsversorgung und wuchtigem Kühler dürfte es bei den von Nvidia vorgegebenen Taktraten bleiben. Denn der GPU-Hersteller drängt die Partner zum Fixieren des Takts auf einen vorgesehenen Wert. Das passiert dann Herstellerübergreifend, sodass sich die Modelle aus leistungstechnischer Sicht kaum voneinander unterscheiden. Eteknix berichtet darüberhinaus, dass sich die GTX 1070 Ti nicht übertakten ließe. Ein ungewöhnlicher Schritt, auch wenn Nvidia ab Werk nicht vorsieht, der GTX 1080 gefährlich nahe zu kommen. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen