Die Vierte: Nvidia bringt GTX 1060 mit 5 Gigabyte Speicher

Die GTX 1060 hatte bislang drei verschiedene Ausbaustufen, der Nvidia mit der GTX 1060 5GB nun eine vierte hinzustellt. Vorgesehen ist der neue Pixelbeschleuniger für den Einsatz in Asien, vornehmlich in Komplett-PCs.

Nvidia schickt die Nummer vier der GTX 1060 auf den Markt. Anders als die recht stark beschnittene GTX 1060 mit 3GB Videospeicher kommt das neue Modell mit 5GB VRAM mit genauso vielen Recheneinheiten, bekommt aber den Rotstift bei der Speicheranbindung und dem Speicher an sich angesetzt - denn das Standardmodell der GTX 1060 kommt auf 6GB Speicher. 

Für Nutzer hierzulande aber keinen Grund zur Panik - oder vor versehentlichen Verwechselungen: Das neue GTX 1060-Derivat soll ausschließlich im Reich der Mitte vertrieben und auch nur für OEMs bereitstehen. Einsatzzweck sind insbesondere Internet-Cafés in Asien. Völlig ausgeschlossen ist allerdings nicht, dass solche Karten vereinzelt den Weg nach Deutschland finden. Nutzer sollten sicherheitshalber die technischen Daten nachschlagen, die die langsamere 5GB-Variante von der weit verbreiteten 6GB-Variante unterscheidet. Zum einen wäre da die Anbindung mit 160 Bit, statt mit 192 Bit und damit verbunden entsprechend ein Gigabyte weniger Videospeicher. Gleich ist hingegen der zugrundeliegende Chip mit dem GP-106, der mit den vollen 1.280 ALUs und beim RAM auf 8GBit pro Sekunde kommt. Demnach eignet sich auch diese neue, nun vierte Version der GTX 1060 durchaus zum Zocken diverser, einfacher Titel auf Full-HD mit mindestens 60 FPS.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen