Urban T81: Modularer Full-Tower von Thermaltake

Mit dem Urban T81 erweitert Thermaltake die dezente Gehäuse-Linie um ein weiteres Modell, das bis auf das Design nicht viel mit den bisher veröffentlichten Ablegern gemein hat. Neben einem sehr großen Window-Panel weist das entsprechende Urban-Derivat ein vollmodulares HDD-Cage-System vor, mit dem das T81 als Grundlage für leistungsfähige Wakü-Konfigurationen wohl prädestiniert ist.

Es scheint so, als hätte Thermaltake den Wunsch der Nutzer erhört: Die hauseigene Urban-Serie bekommt mit dem T81 potenten Zuwachs und dürfte mit dem Design Minimalisten und Power-User gleichermaßen ansprechen. Denn neben der dezenten Optik weist das T81 einen modularen Innenraumaufbau auf. Demnach können alle HDD- und sogar ODD-Käfige entfernt werden, was entsprechend Raum für Radiatoren einer Wasserkühlung schafft sowie den Airflow merklich positiv beeinflusst. Außergewöhnlich ist außerdem das sogenannte Dual-Swing-Door-Design: Die linke Seite besteht aus zwei Stücken, wovon der Großteil mit einem Window ausgestattet ist ein daher einen Einblick in den Innenraum gewährt. Der restliche, kleinere Teil besteht aus einem geschlossenen Stahlteil, das die unschönen Laufwerke und Datenträger verbirgt und zur anderen Seite wie eine Autotür zu öffnen ist. Um einem Unbefugten Zugriff zum Innenraum zu verwehren, kann selbiger dank eines implementierten Schlosses verriegelt werden. Alles andere als Standard ist zudem das vergleichsweise sehr umfangreich ausgestattete Frontpanel: Mit ganzen vier USB-2.0-, zwei USB-3.0-, den Audio-Ports sowie einer Lüftersteuerung können soweit nahezu alle Nutzer zufriedenstellt werden.

Zur sonstigen Ausstattung des knapp 14 Kilo schweren sowie 585 x 235 x 602 Millimeter messenden Big-Towers zählt zudem der Support von Mainboards bis hin zum E-ATX-Format, acht Erweiterungsslots, sowie werksseitig vier Rotoren. Drei derer sind 200mm Groß und befinden sich an Front und Deckel, während ein 140-Millimeter-Ventilator am Heck die entstehende Abluft hinausbefördert. CPU-Kühler können aufgrund der gegebenen Breite des Konstrukts gute 18 Zentimeter messen, bei der Grafikkarte mit den HDD-Cages ist bei absolut ausreichenden 360 Millimeter Freiraum Schluss. Preise oder ein Verfügbarkeitstermin sind bisher leider nicht bekannt.

Bei Amazon sind Gehäuse von Thermaltake erhältlich.

Kommentare

Richtig gut! Auf einem Bild sieht man a, was man da für eine potente Wakü reinbauen kann!

geschrieben am 07.03.2014 um 15:18 Uhr

Warum müssen die immer eine Tür verbauen? Können die kein Mesh verbauen?

geschrieben am 07.03.2014 um 19:36 Uhr

Nicht schlecht Herr Specht .. Na ja Klappe sieht halt immer schön clean aus und dämmt sicher um einiges besser .

bisschen viele USB 2 ports vorn. Das muss nicht sein heutzutage. Aber schöner kleiner Bericht Issam :)

Lg

unterwegs mit TT4

geschrieben am 07.03.2014 um 21:22 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen