Urban S1 und SD1: Thermaltake stellt kompakte Gehäuse vor

Thermaltake kündigt zwei neue Gehäuse an, die sich in die Urban-Serie einreihen und dazu an die Optik dieser Baureihe angelehnt sind. Die frischen Case-Sprösslinge nehmen Micro-ATX- und Mini-ITX-Mainboards auf und eignen sich daher für kompakte Systeme. Urban S1 und Urban SD1 sollen zudem in Kürze erscheinen.

Mit dem Urban SD1 und dem Urban S1 bietet Thermaltake ab sofort zwei neue Gehäuse für kompakte Systeme an, die sich in der Größe unterscheiden, aber eine ähnliche Optik aufweisen. Das letztgenannte Modell wurde für Micro-ATX-Platinen konzipiert und bietet ab Werk einen 80-Millimeter-Lüfter im Heck. Optional lässt sich ein zweiter, größerer Fan in der Fron verbauen. Ansonsten zeichnet sich das Urban S1 durch ein perforiertes Seitenteil, zwei USB-3.0-Anschlüsse und einem abnehmbaren Staubfilter aus. Platz für zwei 5,25- und sechs 3,5-Zoll-Laufwerke steht ebenso zur Verfügung.

Das kleinere Urban SD1 eignet sich für Systeme auf Basis eines Mini-ITX-Mainboards und nimmt zwei 5,25-, drei 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf. Diese Flexibilität erreicht Thermaltake durch modulare HDD-Cages. Ein ausziehbarer Mainboard-Tray erleichtert den Einbau der Komponenten. Die Kühlung ab Werk realisiert der Hersteller über einen 90- und zwei 60-Millimeter-Lüfter. Zudem ist der Einbau einer Kompaktwasserkühlung mit 140-Millimeter-Radiator über eine mitgelieferte Halterung möglich.

Beide Gehäuse sind noch nicht verfügbar. Einen Preis nennt Thermaltake auch nicht.

Weitere Ableger aus der Urban-Serie sind bei Amazon erhältlich.

Kommentare

In das SD1 sollte doch auch ein µATX Board reinpassen, die Abstandhalter sind ja schon drinnen und 4 PCI Slots hat das Gehäuse auch.
Wie dem auch sei, es gefällt mir richtig gut :)

geschrieben am 07.02.2014 um 12:31 Uhr

Das SD1 finde ich gut! Da kann man ein richtig potentes System reinbauen.

geschrieben am 07.02.2014 um 16:59 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen