Thermaltake stellt Core V21 Micro-ATX-Gehäuse vor

Gehäuse-Hersteller Thermaltake stellt mit dem Core V21 ein würfelförmiges Micro-ATX-Gehäuse vor, das sich ganz einfach stapeln und erweitern lässt. Für ausreichend Kühlung soll ein bereits montierter 200 Millimeter Lüfter in der Front sorgen.

Das Core V21 Gehäuse ordnet sich größentechnisch zwischen dem Core V1 und dem Core V31 ein, wobei es sich mit der quadratischen Form dem Design des Core V1 anpasst. Als besonderes Highlight verfügt das Core V21 über die Möglichkeit, beliebig oft mit einem weiteren Gehäuse der gleichen Bauart gekoppelt zu werden, um für mehr Platz zu sorgen. Welche weiteren Eigenschaften das Gehäuse besitzt, lässt sich in der Pressemitteilung nachlesen:

Show more information

Stapelbares Core V21 Micro ATX Gehäuse von Thermaltake mit exklusivem “Tt LCS” Zertifikat

Thermaltake stellt mit dem Core V21 ein neues Gehäuse der Core-Reihe vor. Von der Größe zwischen dem Core V1 und Core V31 angesiedelt, kommt das Aussehen des Core V21 eher nach der kubischen Form des Core V1 und präsentiert sich im quadratischen Look mit der charakteristischen gewölbten Mesh-Front und Micro ATX Unterstützung. Was das Core V21 besonders hervorhebt ist die Möglichkeit, beliebig viele dieser Gehäuse übereinander gestapelt zusammenzusetzen. Diese Funktion bietet quasi unendliche Möglichkeiten der Anpassung und bildet das erste erweiterbare Enthusiastengehäuse, das externe modulare Upgrades zulässt. Ein 200mm Lüfter an der Vorderseite des Gehäuses bietet ausreichend Kühlung für die meisten Systeme. Das Gehäuse wäre aber kein vollwertiges Mitglied der Core-Familie, wenn es nicht Unterstützung und Montagepunkte für DIY/AIO Wasserkühlungssysteme und Gehäuselüfter in verschiedenen Größen gäbe. Außerdem sind die seitlich angebrachten Laufwerkschienen modular und lassen sich ohne den Einsatz von Werkzeug herausnehmen oder versetzt anbringen. Die Seitenteile mit magnetischen Staubfiltern sind untereinander austauschbar, sodass das Fenster an einer der Seiten oder an der Oberseite platziert werden kann – je nachdem, ob das Innere vorgezeigt werden soll oder eine bessere Durchlüftung erwünscht ist. Standard-Systeme bieten oft schon genügend Leistung, doch im Core V21 finden außerdem diverse High-End- und Übertaktungskomponenten Platz für alle, denen es nicht reicht, nur dem Standard zu entsprechen.

Eigenschaften des Core V21:

Kammerhafter Aufbau

Das Innere des Core V21 ist in zwei Hauptkammern aufgeteilt: Die obere Sektion steh im Zeichen von Kühlleistung und Effizienz, wohingegen die untere Kammer Platz für das Netzteil und die Laufwerke bietet. Dank der herausnehmbaren 2,5“/3,5“ Laufwerkschienen kann der Platz im Inneren erweitert werden, um umfangreicheren Flüssig- oder Luftkühlungslösungen Platz zu bieten.

Stapelbar

Zwei oder mehr Gehäuse zu stapeln erweitert den verfügbaren Platz enorm und erlaubt die Installation von umfangreichen Wasserkühlungen oder Speichermöglichkeiten – oder 2 PC-Systemen in einem Gehäuse. Mit zwei gestapelten Gehäusen wird bereits ein Wärmetauscher mit einer Länge von bis zu 600mm unterstützt.

Austauschbare Gehäuseabdeckungen

Die Abdeckungen links, rechts und für die Oberseite sind flexibel untereinander austauschbar. Je nachdem, ob Platz und Anbringungsmöglichkeiten für aufwendige Kühllösungen gebraucht werden oder der Einblick ins Innere des Gehäuses ermöglicht werden soll, können die Abdeckungen werkzeuglos gewechselt werden. Die Laufzeit des Netzteils wird durch einfach herausnehmbare Staubfilter verlängert und die Lautstärke durch stoßsichere Gummipolster an der Unterseite des Gehäuses verringert.

Großzügige Möglichkeiten zur Erweiterung

Das Core V21 wurde geschaffen, um ein vollwertiges High-End Gaming System zu beherbergen. In den modularen Laufwerkkäfigen finden bis zu sechs Speichermedien Platz und der Platz für die Grafikkarte lässt sich bei Bedarf auf 350mm erweitern. CPU-Kühler mit einer Höhe bis zu 185mm und ein Hochleistungsnetzteil mit einer Länge von bis zu 200mm werden ebenfalls unterstützt. Dabei bleibt immer noch viel Platz für Kabelmanagement.

Optimierter Luftstrom

Das Core V21 bietet dank dem vorinstallierten 200mm Lüfter bereits eine gute Kühlleistung ab Werk. Für maximale Kühlleistung verfügt es außerdem über Montagepunkte für Gehäuselüfter in vielen verschiedenen Größen und Wärmetauscher für DIY/AIO Wasserkühlungen, ohne dass der Luftstrom im Gehäuse unterbrochen wird.

Exklusives “Tt LCS Certified” Abzeichen

"Tt LCS Certified" ist ein Siegel, mit dem Thermaltake-Gehäuse versehen werden, die besonderen Ansprüchen und Standards bei der Unterstützung von Flüssigkeitskühlungen gerecht werden. Enthusiasten können sich darauf verlassen, dass nur echte LCS Gehäuse, deren Material und Design alle Ansprüche für DIY Wasserkühlungen erfüllt, dieses Siegel tragen. Das Tt LCS Zertifikat richtet sich an alle Poweruser, die auf einen Blick erkennen wollen, welche Gehäuse auf Kompatibilität mit Wasserkühlungen getestet und designt wurden, um die bestmögliche Kühlleistung zu erreichen.

Die Core-Gehäusereihe von Thermaltake, in Deutschland bisher bestehend aus V1, V31, V51 und V71, trägt das Abzeichen und ebenso das Core V21.

Das Core V21 Micro ATX Gehäuse erreicht Anfang Dezember zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 59,90 Euro den deutschen Handel.

Weitere Produkte der Firma Thermaltake sind auf Amazon gelistet.

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen