Glas und Alu im Mini-Format: Lian Li mit PC-Q39

Wenn man von Gehäusen spricht, fällt zwangsweise der Name Lian Li. Bekannt für ein hohes Maß an Qualität in Sachen Gehäuse präsentiert der Hersteller nun den jüngsten Spross der Produktfamilie: Das Lian Li PC-Q39 im Mini-ITX Format.

Das Lian Li PC-Q39 ist größtenteils aus geschliffenem Aluminium gefertigt, das Seitenteil besteht komplett aus dem momentan sehr beliebten „Tempered Glas“, also sehr robustem Echtglas. Dieses ist mit vier Rändelschrauben am Gehäuse befestigt. Im Inneren findet man das ebenfalls typische Zweikammerdesign. So sind Mainboard, CPU, Grafikkarte und Arbeitsspeicher getrennt von Netzteil, Festplatten, Wasserkühlungskomponenten und dem anfallendem Kabelsalat. Das Gehäuse verfügt dabei über drei Erweiterungsslots und fasst damit auch im Extremfall eine Triple-Slot Grafikkarte.

Unter dem Mainboard befinden sich noch zwei gummierte Durchführungen für Wasserkühlungsschläuche oder Rohre. Für die notwendigen Anschlusskabel findet man um das Mainboard herum insgesamt drei entgratete Durchführungen. Hinter der CPU lässt sich die Trennwand sogar teils demontieren, um den CPU-Kühler austauschen zu können, ohne das gesamte Motherboard demontieren zu müssen.
Trotz der kleinen Bauform fasst das Gehäuse maximal drei 3,5“ Festplatten und zwei 2,5“ SSDs. Ebenfalls finden dort bis zu sechs Lüfter, eine 300mm lange Triple-Slot Grafikkarte und 160mm lange Netzteile Platz. Alle Lüftungsschlitze sind wie üblich mit magnetischen Staubmatten versehen. Qualität hat natürlich seinen Preis: Lian Li lässt sich das PC-Q39 stolze 250 Euro kosten.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Ralf Neumann

Datum:
17.08.2017 | 08:38 Uhr
Rubrik:
Gehäuse
Quelle:
Lian Li
Tags:
Echtglas Gehäuse glas ITX klein kompakt Lian Li Mini Mini-ITX Tempered Glass

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen